Kursangebote >> Kursbereiche >> Einzelveranstaltungen

Seite 1 von 2

Der 2,3 km lange "Bienenlehrpfad Kleinhöhenrain" lässt Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Altersgruppen eine faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen erleben. Der Lehrpfad wurde von Imkern der Region Höhenrain, die Gruppe "Naturgugga" und der Höhenrainer Vereine im Jahre 2012 errichtet und verspricht eine gemütliche und überaus lehrreiche Wanderung voller Überraschungen in einer besonderen Naturlandschaft um Kleinhöhenrain. Die Wegführung ist auch für kleine Kinder geeignet und Rollstuhl gerecht.
Im Anschluss an die Führung kann der einzigartige Film über den Bienenlehrpfad angeschaut werden.
Anmeldung im vhs-Büro unbedingt erforderlich!
Klaus Prüss aus Westerham hat in den letzten 25 Jahren unser lokales Mangfalltal auf der Suche nach Pilzen durchstreift und eine Vielzahl, darunter auch diverse eher ungewöhnliche Arten, gesammelt und fotografiert.
Der Vortrag in Wort und Bild möchte die Zuhörer und -schauer auf einige Pirschgänge mitnehmen, natürlich auch auf die typische Suche nach Steinpilz, Pfifferling und Co, die wir für unsere Küche nutzen möchten. Dabei wird die riesige Vielfalt der Pilzfamilie mit mehr als nur einem Blick gestreift. Natürlich gibt es Hinweise, wie man "gute" oder "schlechte" (sprich giftige oder ungenießbare) Pilze erkennen kann, allerdings nicht in wissenschaftlicher Form, sondern aus der Sicht des Autodidakten. Es ist kein Pilzbestimmungskurs, sondern ein sehr persönlicher Blick auf die vor unserer Haustür so einfach zu erschließende Natur, speziell im Hinblick auf die unglaubliche Vielfalt der Pilze. Der Vortrag wendet sich an alle Natur-, speziell an die Schwammerlfreunde.
Auch in diesem Herbst laden BUND Naturschutz, die Volkshochschule und die Agenda 21
ein zu einer Wanderung für Jung und Alt. Unter der sachkundigen Führung eines Jägers
und Forstwirts wollen wir einen Streifzug durch die Wälder um Vagen unternehmen. Nicht
nur das Gelände und die verschiedenen Baumarten, auch die unterschiedlichen
Bewirtschaftungsformen prägen die Wälder, die wir auf unserem Weg näher kennen
lernen werden.
Samstag, 23.9.2017, 13:00 Uhr, Dauer ca. 3 - 3,5 Std.
Treffpunkt: Vagen, Parkplatz beim Leitzachwerk
Mitmachen kann jeder, notwendig sind feste Schuhe und Regenzeug.
Anmeldung im vhs-Büro, Tel. 08063/9703401 unbedingt erforderlich!

Kurs abgeschlossen Kabarett: Helmut A. Binser "Wie im Himmel"

Karten im Vorverkauf im Büro der vhs Feldkirchen-Westerham, Buch & Café und mta , sowie an der Abendkasse Einlass ab 18 Uhr
Sa., 7.10., 20.00 Uhr

Mit seinem mittlerweile dritten Bühnenprogramm "Wie im Himmel" geht Helmut A. Binser ab 2016 auf Tour und man darf sich auf viele neue Gschichten und Lieder des gemütlichen Waidlers freuen.

Binser ist ein bayerisches Original: lebenslustig, humorvoll und zünftig, sein Bühnenauftritt so lässig und selbstverständlich als hätte er nie etwas anderes gemacht.
Aus dem Kofferraum seines alten Daimler-Benz holt er Gitarre und Ziehharmonika und schon gehts los mit vielen großen und kleinen Anekdoten aus Binsers scheinbar beschaulichem Lebensumfeld.

Jetzt Mitte dreissig - die Lausbubenjahre sind gezählt - findet sich der ehemalige Rockmusiker plötzlich zwischen Gartenpflege, Thermomixpartys und verpassten Biotonnenabholterminen wieder. Er erklärt, wie man den Besuch beim Hausarzt gekonnt durch eigene Recherche im Internet und am Stammtisch verhindert, zitiert aus seinem Beziehungsratgeber "Vom Hackstock zum Frauenversteher" und philosophiert treffend über seinen Lieblingssport Fussball, den er überwiegend liegend vor dem Fernseher ausübt.

Binser ist ein Schlitzohr, ein Künstler zum Anfassen und Gernhaben, der nach dem Konzert nicht selten noch in geselliger Runde - natürlich mit Schnupftabak und einer gemütlichen Halbe Bier - anzutreffen ist. Erfrischend unangepasst purzeln die Pointen und Wortspiele aus seinem Mund und der Zuhörer fühlt sich dabei wie im Himmel, genau so wie der Binser selbst, wenn er auf der Bühne steht.

Kurs abgeschlossen Dumme Kinder gibt es nicht!

Karten an der Abendkasse
Mo., 9.10., 19.00 Uhr

Abendseminar für Eltern und Pädagogen zur Lösung von Schul- und Verhaltensschwierigkeiten bei Kindern und Jugendlichen,
In Zusammenarbeit mit der Sozialen Gemeinde Feldkirchen-Westerham
Konzentriertes Lernen ist abhängig von der effektiven Zusammenarbeit beider Gehirnhälften und der Schulung der Sinne, des Gleichgewichts und der Wahrnehmung. Alle Kinder benötigen diese Grundlagen für ihren Schulerfolg. Leistungsdruck, Angst, geringes Selbstvertrauen, Bewegunsdefizite und negative Umwelteinflüsse sind Auslöser für Konzentrations- und Lernblockaden. Auffälligkeiten wie Dyskalkulie, Legasthenie oder ADHS sind die Folge.
Mithilfe der pädagogschen Kinesiologie helfe ich Ihnen die Wurzel der Blockaden ausfindig zu machen und zu lösen! Erfahren Sie, wie Sie sich und ihrem Kind den Hausaufgabenalltag erleichtern. Nur so kann ihr Kind sein ganzes Potential entfalten und ein stressfreies, effektives Lernen wird möglich - für Sie und ihr Kind.

Kerstin Poffo ist ausgebildete Sozialpädagogin, staatlich geprüfte Erziehern und Praktische Pädagogin. Seit November 2006 hat sie eine eigene Praxis als Evolutionspädagogin und Lernberaterin. Zudem verfügt sie über die Zusatzausbildung Coach P.P. und bietet Coaching nach der 90 Grad Lösung in Institutionen und Firmen an. Ihre Arbeit beschäftigt sich nicht mit Diagnosen und Symptomen, sondern mit dem Kind, so wie es ist. Denn dumme Kinder gibt es nicht.

Kurs abgeschlossen Döberl & Hasinger "Wamamoumouma"

Karten im Vorverkauf im vhs Büro der vhs Feldkirchen-Westerham, Buch & Café und mta sowie an der Abendkasse
Fr., 20.10., 20.00 Uhr

Die beiden Musiker, die zusammen seit fast 30 Jahren auf der Bühne stehen, bieten eine gediegene Mischung aus Verbal- und Gesichtsakrobatik, die von manchen als Musik-Kabarett, von den meisten aber als unverwechselbar bezeichnet wird. Ob Döberl und Hasinger über Telefonumfragen, Tippgemeinschaften, bissige Hunde, Pazifisten oder über das scheinbar normale Leben in einem bayerischen Dorf singen: Immer tun sie es mit der ihnen eigenen Schlitzohrigkeit, Liebe zum Detail und einer gehörigen Portion Schwarzen Humors. Dazu erzeugen sie auf ca. einem Dutzend Instrumenten ein musikalisches Fundament, das sich von Bayern bis Cuba erstreckt, von Gstanzl bis Jazz-Ballade, von Mittelalter bis Moderne.

Kurs abgeschlossen Karibik - unter weißen Segeln

Karten an der Abendkasse
Mo., 23.10., 20.00 Uhr

Karibik Seite 1
unter weißen Segeln von den kleinen Antillen
zum Panama Kanal - zu zweit nach Martinique,
Dominica und Guadeloupe

„Dicht geholt oder alles gesetzt, hart am Wind
oder klar laufend vor dem Wind.
Gib mir ein Segelschiff, am besten einen Klipper,
mehr brauch ich nicht.“

Von der nördlichsten Insel der kleinen Antillen, der Vulkaninsel St. Martin beginnt unsere 15Tage - Seereise mit dem Viermastsegler Star Clipper.

Mit voller Beseglung, nur das Rauschen der See und des Windes und die knappen Kommandos vom Ruderstand hört man.

Die Atmosphäre an Bord leger.
Die Kabinen gepflegt und mit einem liebenswerten, aufmerksamen Personal.

Wir ankern in der Bucht vor dem Städtchen Kingstown auf
der Insel Saint Vincent.
Der „Garden Eden“ durch den wir wandern, gleicht einem Botanischen Garten,
mit riesigen Baumfarnen und Urwaldbäumen, Bromelien, Hibiskus, Orchideen, Hortensien, bunte Vögel und Schmetterlinge und eine Palette aus farbigen Blätterpflanzen, sind für uns ein eindruckvolles Erlebnis an diesem Tag.

Am nächsten Morgen vor dem Bug Delfine, die mit der Welle spielen und auf See kleine bunte Fischerboote.

Wir erreichen Isla Margarita in Venezuela
mit einem Kleinbus fahren wir durch eine sandige wüstenähnliche Kakteenlandschaft zu unserem Einsatzort für eine Kajaktour in die Mangrovenwälder des Nationalparks.

Wir sind eine kleine Gruppe, die nach einer kurzen Einweisung, mit zweier Kajak und unter Führung eines Guide-Ehepaares diese Tour in die Mangroven unternimmt.

Das Wasser riecht stark und ist salzhaltiger als das Meerwasser, Laichplatz
für viele Fischarten und Brutplatz in den Bäumen für viele Seevögel. Möwen, Reiher, Pelikane, Fregattvögel, sehen wir in großen Kolonien in den Bäumen sitzen.

Die Star Clipper fährt unter vollen Segeln Richtung Bonaire.

Im Netz, unter dem Klüverbaum am Bug liegen,
die weißen Segel und den blauen Himmel über mir und unter mir das rauschen der tiefblauen See. Mein Herz, was willst du mehr ?

Die Star Clipper liegt am Peer in Willemstad in Curacao.

Die Altstadt wurde 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.
Vom Kolonialstil des 18. Jahrhunderts bis zum viktorianischen Stil ist hier alles vertreten.

Seite 2
Das alte Fort, die farbigen Häuser bilden eine malerische farbenfrohe Kulisse.
In engen Gässchen, Restaurants und Marktstände mit allem
was die Karibik zu bieten hat, Straßenmusikanten mit einem breiten Lachen im Gesicht, das ist Willemstad.
Hier spüren wir die Lebensfreude der Karibik pur farbig und hautnah!

Seit zwei Tagen auf See haben wir hohe Dünung, mit dem Blick morgens aus dem Bullauge hat man den Eindruck einer Unterwasserfahrt.

Unser Zielhafen ist die Stadt Cartagena in Kolumbien.

Die Stadt wird als die schönste Stadt der Karibik bezeichnet, die sich in drei Inselteile
aufteilt, umgeben von einer eindrucksvollen Befestigungsanlage auf einem Hügel und hohen Mauern zur Seeseite bestückt mit alten Kanonen.
Ein Teil der Altstadt mit historischen Bauten, einer Kathedrale, die Gassenzeilen mit
schönen Holzbalkonen und Blumenschmuck.

Im kleinen städtischen Museum erfahren wir die Geschichte der indianischen Urbevölkerung, von ihrer hohen Kunst und Kultur, aber auch von ihrem Leiden und Untergang.

Die San Blas Inseln
Das Reich der Kuna, Kuna-Yala, ist ein autonomes Gebiet und eines der letzten noch unerforschten Gebiete der Karibik.

Die eigenregierten Kunas sind darauf bedacht, ihre Umgebung und
ihre Lebensweise zu schützen und sie sind eine der wenigen reinrassigen Völker
der Welt, die ihren Stolz, ihren Glauben und Tradition beibehalten haben.

Wir sind beeindruckt von den Menschen, aber auch besorgt um ihre Zukunft, die nicht nur vom Klimawandel und dem Anstieg des Meeres bedroht ist.

Der Panamakanal
Die Durchfahrt, vor allem mit einem Segler ist ein einmaliges Erlebnis.
Der Dschungel mit allem was man sieht und hört, ist greifbar nah.
Obwohl unsere Masthöhe 63 m beträgt, das Schiff 115 m lang und 15m breit ist, sehen uns die Container von oben, als wären wir ein Beiboot.
Am Abend des 20. Januar ankern wir in der Bucht vor Panama mit der Aussicht auf die Skyline der Stadt.

Ein neuer Abschnitt unserer Karibikreise beginnt
mit dem Flug nach San Juan /Puerto Rico und weiter mit einer kleinen Propellermaschine nach Fort de France auf Martinique.

Eine Ferienwohnung in dem kleinen Fischerdorf
Les Anses-de Arlets auf Martinique
Zeit für eine nähere Erkundung des Dorfes, das sich langgezogen mit bunten Häuschen an die Vulkankegelberge schmiegt und mit dem kleinen Fischerhafen
und den farbigen Fischerbooten ein malerisches Bild gibt.



Seite3
Mit der Fähre zur Karibik Insel Dominika

Die karibische Insel Dominica ist ein wahres Paradies für Naturfreunde.
Auf der ganzen Insel lassen sich immer wieder Schwefelquellen und brodelnde Schlammlöcher finden. In den Nächsten Tagen machen wir ausgedehnte geführte Tageswanderungen in den Regenwälder und Nationalparks mit seiner artenreichen Tier- und Pflanzenwelt.

Wir baden in warmen Quellen und besuchen an der Ostküste einen Stamm der Kalinago – Indianer.

Auf der Nordwestseite bietet der Indian River mit einer Bootsfahrt eine Alternative zum Erlebnis Regenwalds.
Zur Beobachtung der Pottwale auf die Karibik See, bis zu 100 Tiere sollen in diesem Teil der See leben.

Der Besuch einer Rum Destillerie öffnet einen völlig neuen Geschmack für eine Karibik Reise.

Zur Insel Guadelupe nach Point a Pitre

Grande Terre und Basse Terre. Gemeinsam formen diese beiden Inseln das eigentliche „Festland" Guadeloupes: wie zwei Schmetterlingsflügel.

Guadeloupe gehört zu Frankreichs schönsten Inseln in der Karibik.
Zahlungsmittel ist der Euro.

Für eine Woche haben wir uns ein Chalet (Souse-le-Vente) in dem Ort Bouillante
auf Basse Terre gemietet. Mit einem Mietwagen erkunden wir diesen Teil der Insel,
erleben die Unterwasserwelt bei einer Fahrt mit einem Glasbodenboot zum Reserve Cousteau, baden in kleinen Buchten, wandern durch den Regenwald und besteigen zum Schluss den 1500 m hohen Gipfel des Soufriere Vulkans.

Kurs abgeschlossen Mit Sonne, Wasser, Wind & Co.

Mo., 13.11., 19.30 Uhr

In Zusammenarbeit mit dem Klimaschutzmanagement der Gemeinde
Themenschwerpunkt ist die Energiewende komplett, aber nicht nur die Darstellung der messbaren Fakten sondern vor allem auch die Maßnahmen und Schritte, die jeder Bürger und die Kommunen unternehmen können.
Ziel ist es, die milliardenschweren Energieimporte Deutschlands abzuschaffen und unseren Energiehunger durch Erneuerbare Energien zu stillen - so wird Deutschland zum Energie-Selbstversorger, denn "Die Sonne schickt uns keine Rechnung" (Zitat Franz Alt, 2009).
In seinem Referat wird Josef Biesenberger, Energiebeirat im Stadtrat der Grünen in Grafing, die Brisanz des Themas erläutern und Maßnahmen und staatlich geförderte Programme aufzeigen, wie jeder Bürger und die Kommunen ihren Beitrag zum Gelingen der Energiewende 2050 leisten können.
Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen und spannenden Vortrag mit anschließender Diskussion.

Kurs abgeschlossen Gesundheit aus dem Bienenstock

Mo., 20.11., 19.30 Uhr

Honig, Propolis, Pollen, Wachs, Bienengift, Bienenstockluft, Pollen, Salben, Cremes - was steckt drin? Sepp Hermann, Bienenfachwart, 1. Honigsomelier und Honigsachverständiger, entführt in die Welt der Bienen mit ihren vielfältigen Produkten und zeigt die Verwendungsmöglichkeiten auf. Natürlich darf auch probiert werden.

Kurs abgeschlossen Markus Langer: Spaßvogel(n)

Karten im Vorverkauf im Büro der vhs Feldkirchen-Westerham, Buch & Café und mta sowie an der Abendkasse
Fr., 24.11., 20.00 Uhr

Markus Langer, wohnhaft in Moosach ist wieder zurück auf der Bühne! Nach seinem erfolgreichen ersten Programm "Hüftgedanken" - ausgezeichnet mit den Kabarettpreisen "Hirschwanger Wuchtel" und "Freistädter Frischling" - tourte er seit 2010 als Sidekick von Roland Hefter mit dem Duo-Programm "Ois Echt" quer durch Oberbayern, den Rest von Bayern und die ganze Republik - seit 15. April 2016 ist er mit dem brandneuen Soloprogramm "Spaßvogel(n)!" auch wieder alleine unterwegs!

Was aber erwartet den Kabarettfan bei einem Auftritt von Markus Langer?

Geschichten aus dem ganz normalen Alltag, der - wenn man genau hinschaut - viel amüsanter ist als er auf den ersten Blick erscheint - mit bayerischer Lässigkeit und positiver Energie vorgetragen. In der Tradition eines Gerhard Polt oder auch Helmut Schleich bringt Markus LangerTexte zum Lachen und Nachdenken auf die Bühne - allerdings ohne die beiden vorgenannten Kollegen zu kopieren.

"Spaßvogel(n)" ist ein bayerischer Abend in Mundart, aber ohne Lederhose, dafür jedoch mit viel Münchner Charme und Witz, der durchaus auch mal deftig-derb werden kann! Was tun, wenn einem seine Frau zu Weihnachten ein Buch über den Sinn des Lebens schenkt, man aber eigentlich immer schon sehr genau wusste, was seinem Leben den Sinn gibt? Ganz vorne auf dieser Liste steht die Stehhalbe für 1,10€ mit seinen Spezln an der Tankstelle - das hätte er auch ohne Lebensratgeber gewusst ! Überhaupt lebt das Programm von Markus Langer sehr viel von den Fallen, die das Leben "Mann mit Frau" in Überfülle bereit hält. Dabei meinen es die Männer doch nie böse - sie wollen doch nur spielen!

Seite 1 von 2



Zur Detailsuche
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich / nötig
Keine Anmeldung möglich / nötig

Kontakt

Gemeindliche Volkshochschule
Feldkirchen-Westerham

Rathaus, Ollinger Straße 10
83620 Feldkirchen-Westerham

Tel.: 08063 9703-401
Fax: 08063 9703-198
E-Mail: vhs@feldkirchen-westerham.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr und
Donnerstagnachmittag zusätzlich
15:00 - 18:00 Uhr


Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Das Programm Herbst-/Winter 2017/2018

Das Programm Frühjahr-/Sommer 2017

Ortsplan mit Kursorten


VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen