Kursangebote >> Kursbereiche >> Einzelveranstaltungen

Seite 1 von 2

freie Plätze Die Fugger

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 27.1., 19.30 Uhr

Seit 1367 in Augsburg ansässig, stiegen die schwäbischen Fugger binnen drei Generationen von einer einfachen Tuchhändler-Familie zur führenden Kaufmannsfamilie der Reichsstadt auf. Und Jakob Fugger d.J. (1459 - 1525) gelang es u.a. aufgrund seiner guten Beziehung zu den Habsburgern, durch Verknüpfung von Edelmetall-, Waren- und Finanzierungsgeschäften als erfolgreichster Bankier seiner Zeit in die Geschichte einzugehen. Dadurch wurde ein nationales und internationales Beziehungsgeflecht etabliert, das die Fugger in der frühen Neuzeit zu einer der einflussreichsten Familien Europas machte. Die Familie wandelte sich: aus Kaufleuten wurden Adelige, die wichtige politische Positionen in Kirche und Reich errangen. Der spannende historische Weg dieser Familie soll in dieser Veranstaltung vorgestellt werden.

Anmeldung erforderlich!

freie Plätze Käsereibesichtigung Summererhof

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Sa., 1.2., 9.00 Uhr

Sie lernen für den eigenen Bedarf "Mozzarella" (Käse nach Mozarella-Art) herzustellen. Jeder erhält 10l hofeigene Biomilch und daraus machen wir gemeinsam ca. 1 kg "Käse". Diesen dürfen Sie zu Hause genießen. In der Wartezeit frühstücken wir gemeinsam in unserem Hofcafe und besichtigen die kleine Schaukäserei. Natürlich bleibt auch Zeit in unserem Hofladen zu stöbern.

Bitte mitbringen:
- Schürze
- kleines Handtuch
- Nudelsieb (nicht zu großlochig)
- Schüssel mit Deckel zum transportieren

freie Plätze Kurzfilmabend

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 17.2., 19.30 Uhr

Der gebürtige Feldkirchener Filmemacher Felix Walz zeigt eine Auswahl seiner Kurzfilme aus der Produktionszeit von 2010 bis 2014. Vorgeführt werden: Eine Kurzdokumentation über Resilienz (10 Minuten) sowie die Kurzspielfilme "Leben Retten" (15 Minuten), "Dunkler Wald" (5 Minuten) und "Leichenschmaus"
(10 Minuten). Diskussionen zwischen den Filmen und am Ende runden den Abend ab.

freie Plätze Sardinien

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 9.3., 19.30 Uhr

Glasklares Wasser, glatt geschliffene Granitfelsen, lange Sandstrände, spektakuläre Steilküsten, tiefe Schluchten, tausende Flamingos, abwechslungsreiche Städte und mit den Nuraghen eine einzigartige Kultur erwarten den Besucher Sardiniens. Der Referent Alois Hackermeier bereiste die Mittelmeerinsel in bewährter Weise mit dem Fahrrad.
Bizarre Granitfelsen in den skurilsten Formen prägen die Gallura im Norden, dazwischen findet man unzählige traumhafte Sandbuchten zum Baden. An der Costa Verde gibt es bis 80 Meter hohe Sanddünen und einen viele Kilometer langen, fast menschenleeren Sandstrand. Am Golf von Orosei steht eine grandiose Felsküste aus Kalk mit tiefen Grotten und phantastischen Schluchten mit blühendem Oleander.
Die Städte der Insel zeigen oft heute noch das Gesicht ihrer Gründer. Carloforte auf der Insel San Pietro wurde von Genuesen gegründet und Alghero an der Nordwestecke von den Spaniern. Bosa und Castelsardo entwickelten einen eigenen sardischen Stil.
Nuraghen, kegelförmige Türme aus aufgeschichteten Steinblöcken, findet man auf der gesamten Insel und können als Wahrzeichen Sardiniens bezeichnet werden. Die ersten entstanden vor über 3000 Jahren.
Die vorgelagerten Inseln Maddalena und Caprera im Nordosten und San Pietro im Südwesten zählen zu den landschaftlichen Höhepunkten.

Anmeldung erforderlich!

freie Plätze Mit den Passatwinden um die Welt

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Fr., 13.3., 19.30 Uhr

20 Jahre nach Beendigung seiner 3-jährigen Weltumseglung mit dem Katamaran "AVALON" lässt Hans Selzer diese großartige Reise nochmals miterleben. Vom Aufbruch aus dem Mittelmeer, der Teilnahme an der größten Transatlantik-Regatta, der Überquerung der großen Ozeane und dem Besuch von über 150 Inseln in 40 Ländern erzählt dieser faszinierende Lichtbildervortrag. Trauminseln in der Karibik und in der Südsee lagen auf der Route und auch unberührte Natur auf Galapagos durfte das Ehepaar erleben. Aber auch Stürme mussten abgewettert werden bevor der Anker wieder in europäischem Gewässer fiel.

Anmeldung erforderlich!

freie Plätze Der Obstbaum als Lebewesen im Jahreslauf

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 16.3., 19.30 Uhr

Der Schnittkurs basiert auf alten und neuen Erfahrungen sowie auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Anhand von Bildern und Pflanzenteilen werden verschiedene Grundbegriffe erläutert wie: Stammaufbau, Kronenform, Fruchtholz, Wasserschossen, Pflanz- und Erhaltungsschnitt etc. Der Vortrag ist für alle gedacht, die ihre Bäume selber art- und fachgerecht schneiden wollen. Grundkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.

freie Plätze Die kulturelle Evolution des Menschen

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 23.3., 19.30 Uhr

Spätestens mit der Herstellung von Werkzeugen vor einigen Millionen von Jahren setzt die kulturelle Evolution des frühen Menschen ein. Schon früh besiedelte der Vorläufer des Menschen fast alle Erdteile, entwickelte die Fähigkeit zum Sprechen und erfanden wesentliche Kulturtechniken. Erst vor ca. 300 000 Jahren findet sich - in Afrika - unser unmittelbarer Vorfahre: der "anatomisch moderne Mensch". Er besiedelt alle Erdteile, verdrängt in Eurasien den Neandertaler und den Denisova-Menschen, erschafft die Kunst, die Philosophie und die Technik und entwickelt unsere heutigen gesellschaftlichen Lebensweisen.

Anmeldung erforderlich!

freie Plätze Lichtverschmutzung

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 20.4., 19.30 Uhr

Die Menge an nächtlichem Kunstlicht (Lichtverschmutzung) wird immer größer. Durch die günstige LED beschleunigt sich der Einsatz von Licht immer noch mehr. Doch zu viel Licht in der Nacht, vor allem auch falsches Licht in der Nacht, wirkt sich massiv auf das Ökosystem aus. Hunderte Milliarden Insekten sterben pro Jahr an den vielen Lichtquellen in Deutschland. Davon sind nicht nur Vögel betroffen, Pflanzen und viele andere tag- und nachtaktive Lebewesen, sondern auch unmittelbar wir Menschen.

Der Physiker Manuel Philipp (Initiator des Lichtverschmutzungs-Projektes "Paten der Nacht" erläutert in seinem Vortrag was Lichtverschmutzung ist, wie sie entsteht und was sie alles anrichtet. Doch er zeigt auch auf, was jeder einzelne von uns tun kann, die Situation mit einfachen Mitteln zu verbessern. Thema werden aber auch die neuen, in Bayern geltenden Lichtverschmutzungs-Gesetze sein.

Anmeldung erforderlich!

freie Plätze Wanderung am Jakobsweg

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Sa., 25.4., 10.00 Uhr

Nehmen Sie sich einen Tag Auszeit, tanken Sie Kraft, und schnuppern Sie Pilgerluft!

Freuen Sie sich auf eine begleitete, halbtägige Wanderung durch eine sehr reizvolle Landschaft und abseits jeglichen Trubels.
Wir starten beim Bahnhof Bad Aibling und wandern am JW 28a zur Jakobskirche in Willing. Der Weg führt uns weiter nach Berbling, wo eine Jakobswegkreuzung auf Sie wartet! Dort nehmen wir den Voralpenjakobsweg, der uns nach Bad Feilnbach führt.
Für die Rückreise nach Bad Aibling nehmen wir öffentliche Verkehrsmittel (Bus), und schonen so die Umwelt!

Mitzubringen sind gute Stimmung, Rucksack, Wanderschuhe, wetterfeste Kleidung, Getränke und Proviant nach persönlichem Bedarf und Kondition für 14 km bei einem Wandertempo von ca. 4 km pro Stunde in leichtem Gelände!
Gesamtdauer: ca 6 Stunden; reine Marschdauer: ca 3,5 Stunden; Wegstrecke: ca 14 km.

Individuelle Anreise nach Bad Aibling. Wir starten um 10:00 Uhr beim Bahnhof Bad Aibling. Ihr Auto können Sie kostenlos am Parkplatz P8 parken.
Rückreise von Bad Feilnbach zum Bahnhof Bad Aibling per Bus.

Info:
Während der Wanderung erfahren Sie viel Wissenswertes über das Pilgern am Jakobsweg.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und Gefahr.
Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität: grundsätzlich nicht geeignet.
Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt!

freie Plätze Vietnam - der aufgehende Stern Südostasiens

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 27.4., 19.30 Uhr

Multivisions-Show mit dem Reisejournalisten Harald Mielke
Kein Land Indochinas entwickelt sich so rasant wie Vietnam, das Land zwischen Rotem Fluss und Mekong. Der "Tiger" hat zum Sprung angesetzt in eine wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft. An jeder Ecke spürt man den Willen zum Aufbruch, das Engagement und die Hoffnung auf eine erfolgreiche Zukunft. Von der noch sehr traditionell wirkenden Hauptstadt Hanoi aus bereisen wir die schönsten Winkel des Landes: Die malerische Halong-Bucht und die alte Kaiserstadt Hue, das pittoreske Hoi An und das überraschende Quynhon, die traumhaften Strände der Insel Phu Quoc und natürlich die pulsierende Metropole Saigon im Süden des Landes. Kultur, Kunst und zauberhafte Landschaften aber auch die heitere Lebensart der fleißig-geschäftstüchtigen und gastfreundlichen Menschen machen eine Vietnamreise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Zur dieser live und mit viel Insiderwissen präsentierten Multivisions-Show des Reisejournalisten Harald Mielke ergeht herzliche Einladung. Wie bei seinen zahlreichen vorangegangenen Vorträgen aus aller Welt darf man auch hier auf Bildmaterial allererster Güte gespannt sein. Sie erhalten beste Tipps für einen erholsamen Urlaub und können während des Vortrags bei einer Verlosung wertvolle Preise wie Reiseführer und Kalender gewinnen. Es wird sicherlich eine nicht alltägliche Bilder-Reise werden für den, der sich für ferne Länder, fremde Kulturen und großartige Landschaften interessiert.

Anmeldung erforderlich!

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich / nötig
Keine Anmeldung möglich / nötig

Kontakt

Gemeindliche Volkshochschule
Feldkirchen-Westerham

Rathaus, Ollinger Straße 10
83620 Feldkirchen-Westerham

Tel.: 08063 9703-401
Fax: 08063 9703-198
E-Mail: vhs@feldkirchen-westerham.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr und
Donnerstagnachmittag zusätzlich
15:00 - 18:00 Uhr

In den Schulferien ist das Büro nicht regelmäßig besetzt!

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft Herbst/Winter 2019/20

Ortsplan mit Kursorten

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen