vhs-Programm Herbst/Winter 2021/22

Das vhs-Programmheft für den Herbst/Winter 2021/2022 unter dem Motto „Neue Wege“ wurde an die Haushalte im Gemeindebereich verteilt. Sie können sich hier für sämtliche Kurse und Veranstaltungen anmelden.

Eine Teilnahme ist nur im Rahmen der 3-G-Regeln möglich, also mit Impf-, Genesenen,- oder Negativ-Test-Nachweis (kein Selbsttest)! Außerdem unterliegen alle Kurse und Veranstaltungen einem aktuellen Hygienekonzept.

Ihre vhs Feldkirchen-Westerham

26.09.2021

Unsere aktuellen Topkurse

Kursangebote >> Sonderrubrik >> Besondere Angebote

Seite 1 von 3

Kurs abgeschlossen Pfarrer Maria Schießler liest

Vorverkauf: vhs-Büro im Rathaus
Buch & Café in Feldkirchen
Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop in Westerham
Schreibwaren Strohmeier in Feldkirchen
Schreibwaren Renz in Bruckmühl
Telefonisch unter 0171-6210573
Sa., 16.10., 19.00 Uhr

Pfarrer Rainer Maria Schießler von Sankt Maximilian in München ist flexibel. Er segnet Hunde, Schildkröten und Katzen coronabedingt vor der Kirchentür. "Der Pfarrer ist bekannt für seine medienwirksamen Auftritte, seine provozierenden Predigten und seinen direkten, unkonventionellen Stil", erzählt Daniela Agostini in der Reportage "Echtes Leben: Der widerspenstige Pfarrer". Er segne nicht nur Tiere, sondern auch geschiedene oder homosexuelle Paare und sei Tag und Nacht für seine Gemeinde erreichbar.

Wer den Priester schon einmal live erlebt hat, weiß, wie lebendig er es schafft, den Menschen die Frohe Botschaft nahezubringen. Dabei setzt er auf eine bildhafte Sprache, in der er den Bayern in sich nie verleugnet. Auf verständliche Weise gelingt es ihm, freudig, aber nicht frömmelnd über den Glauben zu erzählen. Dabei hat er immer Zitate von einem bekannten Theologen parat.

Mit seiner kraftvollen und persönlichen Sicht auf die Bibel öffnet uns Rainer Maria Schießler einen ganz neuen Blick, wie mithilfe der Bibel unser Leben mit all seinen Facetten gemeistert werden kann. Damit gewährt die neue Schießler-Bibel überraschend neue Einblicke und Denkanstöße und wird somit zu einem lebensnahen Ratgeber für alle Situationen. Schießler geht dabei auf die Fragen ein, die alle Menschen beschäftigen, die nach Glauben, Gemeinschaft und dem Sinn des Lebens suchen. Eine inspirierende und spirituelle Lebenshilfe. Darin enthalten sind Rainer M. Schießlers wichtigsten Bibelstellen mit der dazugehörigen lebensnahen Auslegung.

Diese Bibel des bundesweit bekannten Seelsorgers aus der bayerischen Landeshauptstadt entstand aus Sorge um unser Wohlergehen in diesem Leben - und aus der Überzeugung, dass dieses 2000 Jahre alte Buch ein wertvoller Rat-Geber für unsere Alltagssorgen sein kann.

Erst vor Kurzem erschien sein neustes Buch Die Schießler-Bibel in der 3. Auflage im Kösel Verlag.

VVK 14 €, AK 16 €
Einlass 18.00 Uhr

Keine Anmeldung möglich / nötig Django3000 - UNPLUGGED

Vorverkauf: vhs-Büro im Rathaus
Buch & Café in Feldkirchen
Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop in Westerham
Schreibwaren Strohmeier in Feldkirchen
Schreibwaren Renz in Bruckmühl
Telefonisch unter 0171-6210573
Sa., 23.10., 20.00 Uhr

Echte Djangos brauchen keinen Strom!
Django 3000, die Chiemgauer Desperados, laden zu einem Konzert der besonderen Art.
Ein in ihrer Heimat Staudach-Egerndach längst legendär gewordenes Konzertformat, welches Besucher aus der gesamten Nation seit Jahren für eine Woche ins beschauliche Alpenvorland im Chiemgau lockt, geht auf Reisen. Mit haarsträubenden Anekdoten aus dem Leben einer bayerischen Gypsyband und jeder Menge Rhythmus im Blut kommt der Django3000 Caravan in intimer Atmosphäre völlig ohne Verstärker, dafür mit glühender Gipsy-Leidenschaft hautnah zu Euch! Django 3000 Unplugged, das ist ein so intimes wie mitreißendes Konzerthighlight ohne Netz und doppelten Boden. Die Funken fliegen, der Boden bebt, die Stimmung knistert, wenn die legendär gewordene Heidi zum Greifen nah ums Lagerfeuer tanzt! Gipsy Soul, wie Gott sie geschaffen hat: pur und unvermittelt! Echtes Herzblut braucht eben keine Steckdose.

Django 3000 sind viel herumgekommen vom Ural bis nach Indien, und sie haben einiges zu erzählen aus der "wuiden weiden Welt"! Wer ihnen also schon immer nahe genug sein wollte, um das Weiße in den Augen dieser urigen Burschen zu sehen, der hat jetzt die einzigartige Gelegenheit dazu.
Wer sie noch nicht kennt, kann sofort auf Tuchfühlung gehen, denn Pardon wird auch diesmal nicht gegeben. Aber keine Angst: die beißen nicht, die grooven nur!

Eine Gelegenheit sondersgleichen Django3000 hautnah in kultiger Umgebung im Auslieferungslager der Papierfabrik Neenah Gessner kennen zu lernen.

VVK 34 €, AK 40 €
Einlass 19.00 Uhr

Keine Anmeldung möglich / nötig Django Asül

Vorverkauf:vhs-Büro im Rathaus
Buch & Café in Feldkirchen
Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop in Westerham
Schreibwaren Strohmeier in Feldkirchen
Schreibwaren Renz in Bruckmühl
Telefonisch unter 0171-6210573
So., 24.10., 20.00 Uhr

Kaum ist das Visier offen, hat Django Asül urplötzlich einen ganz anderen Blick auf die Dinge. Raus aus der Filterblase, rein in den Weitwinkel. Und vor allem: Raus in die weite Welt. Django Asül treibt sich herum von Marseille über Malta bis in den Nahen Osten. Und schon hagelt es Erkenntnisse auf die drängendsten Fragen: Wieso ist Malta das ideale EU-Land? Ist der Klimawandel eine Gefahr oder doch eher die Lösung wofür auch immer? Oder gilt das eher für die Digitalisierung? Und: Ist der Einzelne in der Gesellschaft tatsächlich ersetzlich oder eher entsetzlich?
Denn mit offenem Visier sieht man nicht so sehr sich selbst, aber umso mehr andere und anderes. Ganz gegen den Trend ignoriert Django Asül die Selbstoptimierung und setzt auf Fremdoptimierung. Dabei lernt er vor allem Verständnis und Verständigung und wird so zum Mediator zwischen den Fronten.
Wie das alles funktioniert? Ganz einfach: Django zahlt sich selber ein Grundeinkommen und ist damit seiner Zeit weit voraus. Dieses Programm ist daher ein Muss für alle, die den Weitblick nach innen und nach außen haben.
Der Kulturherbst freut sich sehr, Django Asül in Westerham zu begrüßen.

VVK 26 €, AK 30 €
Einlass 19.00 Uhr

Keine Anmeldung möglich / nötig Schariwari - Präsentation der neuen CD "Imma Weida"

Vorverkauf: vhs-Büro im Rathaus
Buch & Café in Feldkirchen
Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop in Westerham
Schreibwaren Strohmeier in Feldkirchen
Schreibwaren Renz in Bruckmühl
Telefonisch unter 0171-6210573
Sa., 6.11., 20.00 Uhr

Der Kulturherbst freut sich, dass Schariwari uns die Ehre geben beim 14. Kulturherbst 2021.

Diese Band ist eher eine Ausnahme in der Musikwelt. 43 Jahre Bandgeschichte haben in dieser schnelllebigen Zeit tatsächlich nur wenige Bands aufzuweisen. Dass sie einmal als "Vorreiter des bayerischen Folkrock" gelten werden, damit konnten sie nicht rechnen, als sie im Frühjahr 1977 ihren ersten Auftritt als "Schariwari" absolvierten.

Schon 1982 war man dann Preisträger der Deutschen Phono-Akademie, 1995 gab es den Preis für Songpoeten der Hanns-Seidel-Stiftung und das zwischenzeitlich erschaffene Mystical "Bayerische Rauhnacht" erhielt 2004 sogar den deutschen Rock- und Pop Preis in der Kategorie Musical. Die Band veröffentlichte 3 LP´s und 5 CDs, ausschließlich mit eigenen Songs.

Nun ist das Phänomen "Schariwari" wieder auferstanden und all´ die unvergessenen Lieder wie "Sommernacht", "die Kirchseeoner Frösche", "Drachen", "da Wind" und wie sie alle heißen, sind wieder mit Leben erfüllt. Zum Teil im Original belassen, andere Songs wurden neu arrangiert. Die sozialkritischen Texte einiger Lieder haben auch nach so langer Zeit nicht an Brisanz verloren. Neue Lieder runden das Programm ab.

Am 06.11.2021 präsentieren die Jungs von Schariwari alte Klassiker in neuem Gewand und neue Songs aus Ihrer neuen Live-CD "Imma Weida".

Neben Günther Lohmeier - Gesang und Gitarren, sind langjährige Weggefährten in der Band: Am Bass und Gesang, Franzl Meier-Dini, der schon kurz nach der Gründung zur Band stieß und bis 1985 zur festen Besetzung der Gruppe gehörte. Am Schlagzeug und Percussion, Stevie Moises, der als Tontechniker bereits in den 80er Jahren und seit 2000 als Schlagzeuger in der Band aktiv ist und Rudi Baumann (Gesang, Gitarren, Mandoline und Mundharmonika) musiziert seit 43 Jahren in den unterschiedlichsten Bands.


VVK 23 €, AK 25 €
Einlass 19.00 Uhr
Eigentlich wissen wir es: Konsum und Klima gehören zusammen. Egal ob wir Kleidung, Elektronik, Möbel, Bücher, Nahrungsmittel, Theater, Sauna konsumieren - wir beeinflussen das Klima. Doch wie stark sind eigentlich meine Auswirkungen auf Natur und Klima - was ist mein ökologischer Fußabdruck? Welche Dinge verursachen besonders viele Klimagase? Was ist zum Beispiel der CO2-Fußabdruck eines Buches? Wie viel Treibhausgase verursacht mein Lieblingsessen? Welche Spur hinterlässt ein Smartphone? Da wird es schon schwierig. In unserem Vortrag greifen wir alltägliche Beispiele des Konsums auf: Fakten, Hintergründe, ein wenig Konsum-Psychologie, aber auch Tipps für einen verantwortlichen Konsum, der sogar Spaß macht, Geld spart und das Leben oft einfacher und schöner machen kann.

Anmeldung erforderlich!

Keine Anmeldung möglich / nötig Corinna Binzer - Aus.Therapiert!

Vorverkauf: vhs-Büro im Rathaus
Buch & Café in Feldkirchen
Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop in Westerham
Schreibwaren Strohmeier in Feldkirchen
Schreibwaren Renz in Bruckmühl
Telefonisch unter 0171-6210573
Sa., 13.11., 20.00 Uhr

Corinna Binzer ist Schauspielerin, Kolumnistin, Autorin und seit Neuestem auch Kabarettistin. Ihr Repertoire ist breitgefächert und reicht vom Kultfilm "Wer früher stirbt ist länger tot" über "Kirschblüten & Dämonen", über unzählige TV-Filme und -Serien bis hin zu über zwanzig Komödienstadel. Gemeinsam mit ihrem Mann Sepp Schauer ("Sturm der Liebe") spielt sie zudem Theater und schreibt für ihn Bühnenprogramme. In der verbleibenden Zeit engagiert sie sich für soziale Projekte, wie der Einrichtung "Lichtblick Hasenbergl" seit über 13 Jahren. Jetzt war es an der Zeit, dass sie auch für sich selbst etwas schreibt und so kam es zu ihrem ersten Solo-Programm "AUS.THERAPIERT" - Was Frauen kennen und Männer wissen sollten!

VVK 16 €, AK 18 €
Einlass 19.00 Uhr

auf Warteliste Der "unterirdische Gang" in Reichersdorf/Irschenberg

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
So., 14.11., 14.00 Uhr

Der Erdstall in Reichersdorf ist einer von über 700 Erdställen im Alpenraum. Sinn und Zweck dieser Erdbauten sind bis in die heutige Zeit rätselhaft geblieben. Die Reichersdorfer "Kreuzgruft" wurde 1640 entdeckt. Rasch verbreitete sich die Kunde von der Entdeckung und das Wasser und die Erde aus dem Erdstall wurden als heilkräftig angesehen. Die Kranken fanden Linderung oder Heilung bei Kreuzschmerzen, Augenleiden, Koliken, Monats- und Wochenbettbeschwerden, Gliederschmerzen und Geschwüren. 1644 ließ Propst Valentin Steyrer über dem Erdstall eine Kapelle zu Ehren aller Heiligen erbauen. In der Führung sind die Besichtigungen der Allerheiligenkapelle und der Kirche St. Leonhard inbegriffen.
Bitte mitbringen: Kleidung, die staubig werden darf, Taschenlampe.

Anmeldung erforderlich!

freie Plätze Raubkunst im Dritten Reich

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 15.11., 19.30 Uhr

Raubkunst - Objekte im Spannungsfeld zwischen Recht, Verantwortung und Moral: Zwischen 1933 und 1944 wurden durch die Nationalsozialisten über 600.000 Kunstschätze, vor allem von jüdischen Familien, Galeristen und Sammlern gestohlen bzw. NS-verfolgungsbedingt entzogen, oder als sog. "entartete Kunst" aus Museen entfernt. Dieser Raub fand auf der Grundlage einer Vielzahl gesetzlichen Regelungen und unter Beteiligung diverser Behörden und eigens dafür eingerichteter Institutionen statt. Und aus diesem Raub entwickelte sich ein florierender Kunsthandel, der dem NS-Regime dringend benötigte Devisen aus dem Ausland einbrachte. Spätestens seit dem Auftauchen des Schwabinger Kunstfundes und dem damit verbundenen Fall Cornelius Gurlitt im Jahr 2013 ist die Diskussion um das Thema Raubkunst wieder in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Dieser Abend widmet sich dem daraus entstandenen spannenden, und auch äußerst kontrovers geführten Diskurs und geht Fragen nach, in denen es u.a. um die Mechanismen des NS-Kunstraubes, um die schwierige Provenienzforschung, um die juristische Grundlage der Restitution und auch um moralische Fragen im Umgang mit diesen Kulturgütern gehen wird.

Anmeldung erforderlich!

Keine Anmeldung möglich / nötig Da Heiratsantra & da Saubär

Vorverkauf: vhs-Büro im Rathaus
Buch & Café in Feldkirchen
Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop in Westerham
Schreibwaren Strohmeier in Feldkirchen
Schreibwaren Renz in Bruckmühl
Telefonisch unter 0171-6210573
ab Fr., 19.11., 20.00 Uhr

In "Da Heiratsantrag" geht es um Peter Hupfauf (Johann Schuler), einen Hypochonder, der sich, nicht mehr ganz jung, ein Herz fasst und bei seinem Nachbarn Emmeran Zwentnsinger (Sepp Schauer) um die Hand dessen Tochter Sieglinde (Corinna Binzer) anhält. Worum´s beim Heiraten (nicht nur in Bayern) wirklich geht, das wird ihm erst beim Gespräch mit Emmeran Zwentnsinger und nach dem Zusammentreffen mit Sieglinde so richtig bewußt.

"Da Saubä" handelt von einem Futtermittelhändler, der seit drei Tagen unterwegs ist um bei seinen Schuldnern Zahlungsrückstände einzutreiben. Auf dem Hof einer trauernden Witwe, die die Schulden ihres Mannes bezahlen soll, bahnt sich ein "Krieg der Geschlechter" an.

Inszeniert wurden die Stücke von Marcus H. Rosenmüller bereits in 2003. Wiederbelebt von XOGT & XUNGA wurden die beiden Einakter von Gerhard Loew nach einer Vorlage Anton Tschechow. Dabei ist es Gerhard Loew gelungen, die russisch-melancholische Seele der Stücke in ein bayrisch-humoristisches Gewand zu transportieren.

Bereits 2019 war das Trio Corinna Binzer, Sepp Schauer und Hans Schuler in Westerham - und das Publikum der beider ausverkauften Abende war restlos begeistert.

Corinna Binzer wirkte in zwanzig Komödienstadl mit, wie z.B. "Glenn Miller & Sauschwanzl" und stand für unzählige TV- und Film-Produktionen wie "Kirschblüten & Dämonen", "München Mord", "Rosenheim Cops", "Die letzte Sau" uvm. vor der Kamera. Seit 2019 steht sie mit ihrem ersten Solo-Programm "AUS.THERAPIERT" in ganz Bayern auf der Bühne, das zweite soll 2022 folgen.
Sepp Schauer, bekannter Volksschauspieler derzeit täglich als "Alfons Sonnbichler" in der erfolgreichen ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" zu sehen.
Johann Schuler bekannt durch viele Film- und Fernsehproduktionen wie "Herbstmilch", "Rama Dama", "Cafe Meineid", "Rosenheim Cops", uva. Er ist außerdem ständiges Ensemblemitglied am Münchner Volkstheater.


VVK 18 €, AK 20 €
Einlass 19.00 Uhr

Anmeldung möglich Plumpsklo und gepuderte Perücken

Mo., 22.11., 19.30 Uhr

Was oben reinkommt muss unten wieder raus. Ein Gesetz der Natur, das allen lebenden Spezies eigen ist und damit einen natürlichen Kreislauf in Schwung hält. Die Auffassung darüber, wie man dies am besten erledigt, hat sich im Laufe der Jahrtausende genau so gewandelt wie die Erkenntnisse zur Hygiene und unsere Auffassung von Sauberkeit und Schönheit.
Beides gehört zusammen, und deshalb wird dieser Spaziergang durch die Geschichte, angefangen von der Antike bis zum 19. Jahrhundert, parallel beide Bereiche betrachten.

Anmeldung erforderlich!

Seite 1 von 3

vhs-Kalender

Oktober 2021
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
    1 23
4 56 7 8 910
1112 13141516 17
181920 21 22 23 24
252627282930 31

Fotoausstellung im KuS

Bilder zum Thema "Die Mangfall" des vhs-FOTOtreff

Die vhs Feldkirchen-Westerham hat im April 2020 das Qualitätszertifikat ZBQ des Volkshochschulverbandes Baden-Württemberg erhalten.

Kontakt

Gemeindliche Volkshochschule
Feldkirchen-Westerham

Rathaus, Ollinger Straße 10
83620 Feldkirchen-Westerham

Tel.: 08063 9703-401
Fax: 08063 9703-198
E-Mail: vhs@feldkirchen-westerham.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr und
Donnerstag zusätzlich nachmittags
15:00 - 18:00 Uhr

In den Schulferien ist das Büro nicht regelmäßig besetzt!

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft Herbst/Winter 21/22

Ortsplan mit Kursorten

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen