Kursangebote >> Sonderrubrik >> Besondere Angebote

Seite 1 von 3

Keine Anmeldung möglich / nötig Corinna Binzer - Aus.Therapiert!

Vorverkauf: vhs-Büro im Rathaus
Buch & Café in Feldkirchen
Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop in Westerham
Schreibwaren Strohmeier in Feldkirchen
Schreibwaren Renz in Bruckmühl
Telefonisch unter 0171-6210573
Sa., 13.11., 20.00 Uhr

Corinna Binzer ist Schauspielerin, Kolumnistin, Autorin und seit Neuestem auch Kabarettistin. Ihr Repertoire ist breitgefächert und reicht vom Kultfilm "Wer früher stirbt ist länger tot" über "Kirschblüten & Dämonen", über unzählige TV-Filme und -Serien bis hin zu über zwanzig Komödienstadel. Gemeinsam mit ihrem Mann Sepp Schauer ("Sturm der Liebe") spielt sie zudem Theater und schreibt für ihn Bühnenprogramme. In der verbleibenden Zeit engagiert sie sich für soziale Projekte, wie der Einrichtung "Lichtblick Hasenbergl" seit über 13 Jahren. Jetzt war es an der Zeit, dass sie auch für sich selbst etwas schreibt und so kam es zu ihrem ersten Solo-Programm "AUS.THERAPIERT" - Was Frauen kennen und Männer wissen sollten!

VVK 16 €, AK 18 €
Einlass 19.00 Uhr

auf Warteliste Der "unterirdische Gang" in Reichersdorf/Irschenberg

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
So., 14.11., 14.00 Uhr

Der Erdstall in Reichersdorf ist einer von über 700 Erdställen im Alpenraum. Sinn und Zweck dieser Erdbauten sind bis in die heutige Zeit rätselhaft geblieben. Die Reichersdorfer "Kreuzgruft" wurde 1640 entdeckt. Rasch verbreitete sich die Kunde von der Entdeckung und das Wasser und die Erde aus dem Erdstall wurden als heilkräftig angesehen. Die Kranken fanden Linderung oder Heilung bei Kreuzschmerzen, Augenleiden, Koliken, Monats- und Wochenbettbeschwerden, Gliederschmerzen und Geschwüren. 1644 ließ Propst Valentin Steyrer über dem Erdstall eine Kapelle zu Ehren aller Heiligen erbauen. In der Führung sind die Besichtigungen der Allerheiligenkapelle und der Kirche St. Leonhard inbegriffen.
Bitte mitbringen: Kleidung, die staubig werden darf, Taschenlampe.

Anmeldung erforderlich!

freie Plätze Raubkunst im Dritten Reich

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 15.11., 19.30 Uhr

Raubkunst - Objekte im Spannungsfeld zwischen Recht, Verantwortung und Moral: Zwischen 1933 und 1944 wurden durch die Nationalsozialisten über 600.000 Kunstschätze, vor allem von jüdischen Familien, Galeristen und Sammlern gestohlen bzw. NS-verfolgungsbedingt entzogen, oder als sog. "entartete Kunst" aus Museen entfernt. Dieser Raub fand auf der Grundlage einer Vielzahl gesetzlichen Regelungen und unter Beteiligung diverser Behörden und eigens dafür eingerichteter Institutionen statt. Und aus diesem Raub entwickelte sich ein florierender Kunsthandel, der dem NS-Regime dringend benötigte Devisen aus dem Ausland einbrachte. Spätestens seit dem Auftauchen des Schwabinger Kunstfundes und dem damit verbundenen Fall Cornelius Gurlitt im Jahr 2013 ist die Diskussion um das Thema Raubkunst wieder in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Dieser Abend widmet sich dem daraus entstandenen spannenden, und auch äußerst kontrovers geführten Diskurs und geht Fragen nach, in denen es u.a. um die Mechanismen des NS-Kunstraubes, um die schwierige Provenienzforschung, um die juristische Grundlage der Restitution und auch um moralische Fragen im Umgang mit diesen Kulturgütern gehen wird.

Anmeldung erforderlich!

Keine Anmeldung möglich / nötig Da Heiratsantra & da Saubär

Vorverkauf: vhs-Büro im Rathaus
Buch & Café in Feldkirchen
Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop in Westerham
Schreibwaren Strohmeier in Feldkirchen
Schreibwaren Renz in Bruckmühl
Telefonisch unter 0171-6210573
ab Fr., 19.11., 20.00 Uhr

In "Da Heiratsantrag" geht es um Peter Hupfauf (Johann Schuler), einen Hypochonder, der sich, nicht mehr ganz jung, ein Herz fasst und bei seinem Nachbarn Emmeran Zwentnsinger (Sepp Schauer) um die Hand dessen Tochter Sieglinde (Corinna Binzer) anhält. Worum´s beim Heiraten (nicht nur in Bayern) wirklich geht, das wird ihm erst beim Gespräch mit Emmeran Zwentnsinger und nach dem Zusammentreffen mit Sieglinde so richtig bewußt.

"Da Saubä" handelt von einem Futtermittelhändler, der seit drei Tagen unterwegs ist um bei seinen Schuldnern Zahlungsrückstände einzutreiben. Auf dem Hof einer trauernden Witwe, die die Schulden ihres Mannes bezahlen soll, bahnt sich ein "Krieg der Geschlechter" an.

Inszeniert wurden die Stücke von Marcus H. Rosenmüller bereits in 2003. Wiederbelebt von XOGT & XUNGA wurden die beiden Einakter von Gerhard Loew nach einer Vorlage Anton Tschechow. Dabei ist es Gerhard Loew gelungen, die russisch-melancholische Seele der Stücke in ein bayrisch-humoristisches Gewand zu transportieren.

Bereits 2019 war das Trio Corinna Binzer, Sepp Schauer und Hans Schuler in Westerham - und das Publikum der beider ausverkauften Abende war restlos begeistert.

Corinna Binzer wirkte in zwanzig Komödienstadl mit, wie z.B. "Glenn Miller & Sauschwanzl" und stand für unzählige TV- und Film-Produktionen wie "Kirschblüten & Dämonen", "München Mord", "Rosenheim Cops", "Die letzte Sau" uvm. vor der Kamera. Seit 2019 steht sie mit ihrem ersten Solo-Programm "AUS.THERAPIERT" in ganz Bayern auf der Bühne, das zweite soll 2022 folgen.
Sepp Schauer, bekannter Volksschauspieler derzeit täglich als "Alfons Sonnbichler" in der erfolgreichen ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" zu sehen.
Johann Schuler bekannt durch viele Film- und Fernsehproduktionen wie "Herbstmilch", "Rama Dama", "Cafe Meineid", "Rosenheim Cops", uva. Er ist außerdem ständiges Ensemblemitglied am Münchner Volkstheater.


VVK 18 €, AK 20 €
Einlass 19.00 Uhr

Anmeldung möglich Plumpsklo und gepuderte Perücken

Mo., 22.11., 19.30 Uhr

Was oben reinkommt muss unten wieder raus. Ein Gesetz der Natur, das allen lebenden Spezies eigen ist und damit einen natürlichen Kreislauf in Schwung hält. Die Auffassung darüber, wie man dies am besten erledigt, hat sich im Laufe der Jahrtausende genau so gewandelt wie die Erkenntnisse zur Hygiene und unsere Auffassung von Sauberkeit und Schönheit.
Beides gehört zusammen, und deshalb wird dieser Spaziergang durch die Geschichte, angefangen von der Antike bis zum 19. Jahrhundert, parallel beide Bereiche betrachten.

Anmeldung erforderlich!

Keine Anmeldung möglich / nötig Stefan Kröll - Goldrausch 2.0

Vorverkauf: vhs-Büro im Rathaus
Buch & Café in Feldkirchen
Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop in Westerham
Schreibwaren Strohmeier in Feldkirchen
Schreibwaren Renz in Bruckmühl
Telefonisch unter 0171-6210573
Sa., 27.11., 20.00 Uhr

Die Presse lobt Stefan Kröll als vielbelesen, geschichtskundig und tiefsinnig. Der Kabarettist aus Feldkirchen-Westerham wandelt gern durch Irrungen und Wirrungen nicht nur bayerischer Geschichte, belebt Mythen, analysiert Sagen und deckt dabei überraschende Querverbindungen auf. Freilich nicht ohne diese mit feinen satirischen, in bestem Bairisch formulierten Spitzen zu kommentieren und sie mit der einen oder anderen Anekdote auszuschmücken.

Nach seiner Entdeckerreise durch die Gruam Bayern hat ihn der "Goldrausch 2.0" in den Bann gezogen: die Suche nach dem schnellen Glück per Mausklick ... Der Zwang zur Selbstoptimierung für mehr Glanz, Erfolg und Aufmerksamkeit. Gar gemütlich mutet sich da das einstige Goldschürfen in Alaska oder Mexiko an. Und doch offenbart die Gier nach Ruhm und Reichtum viele Parallelen, verbindet die Azteken erstaunlich viel mit dem Oberpfälzer. Zumindest in den so spannenden wie skurrilen Geschichten, die Stefan Kröll für sein Publikum ausgegraben, recherchiert, neu interpretiert und um kuriose Hintergründe ausgeschmückt hat.

Dabei nimmt der talentierte Erzähler sein Publikum mit auf einen wilden Ritt vom Schliersee bis nach Südamerika und stellt die eine oder andere These zur Diskussion: Waren die spanischen Eroberer Anhänger von Real Madrid oder Barcelona? Wo in der Geschichte trifft der Opferkult der Azteken auf bayerische Privatpatienten? Und warum war das Schreiben nach Gehör schon bei den Maya recht fehleranfällig? Im Galopp stolpert er dann fast noch über Joseph Beuys.

Ein echt Kröllscher Parforceritt! So mitreißend wie unterhaltsam, so aufklärerisch wie lustig, nicht unbedingt politisch, dafür mit Klavierbegleitung von seinen eigenen zwei Händen.

Der Kulturherbst freut sich auf Stefan Kröll. 2016 begeisterte er das ausverkaufte Kultur- und Sportzentrum zwei mal. Das schaffen nicht viele in Feldkirchen-Westerham und heute sehen wir das Programm Goldrausch 2.0 vielleicht zum letzten Mal.


VVK 22 €, AK 24 €
Einlass 19.00 Uhr
Multivisions-Show mit dem Reisejournalisten Harald Mielke
Das schillernde Urlaubsparadies Thailand ist das asiatische Reiseziel schlechthin - ein Land des Lächelns zwischen Smartphone und Tradition mit einem König an der Spitze, der allerdings nicht mehr ganz unumstrittenen ist. Absolutes Zentrum ist die dynamische Zehn-Millionen-Metropole Bangkok, ein Moloch mit hoffnungslosem Stop-and-go-Verkehr, Abgaswolken und knatternden Tuk-Tuk-Taxis, aber auch mit Top-Einkaufsmöglichkeiten und einer First-Class Hotellerie und Gastronomie. Im Schatten der Wolkenkratzer genießen wir echte Thai Massagen und lassen uns verzaubern von bunten Märkten und der einzigartigen Freundlichkeit der Menschen. Wir tauchen ein in Thailands überreiche Kultur mit Buddha-Statuen, prachtvollen Pagoden und grazilen Tempeltänzerinnen. Nur je einen Tagesausflug entfernt liegen die schwimmenden Märkte von Damnoen Saduak, die ehemalige Hauptstadt Ayutthaya und die einstige königliche Sommerresidenz Bang Pa In.

Nur gut eine Stunde dauern die Inlandsflüge nach Koh Samui und Phuket, die beiden bekanntesten Ferieninseln Thailands. Phuket sowie das nahe gelegene Khao Lak überwältigen uns mit strahlend weißen Sandstränden, lauwarmem Wasser und einem Nachtleben, das auf der Welt einzigartig ist. Auch die Phi-Phi-Inseln und das weltberühmte James-Bond-Eiland sind nur einen Katzensprung entfernt. Kein Wunder, dass der auf diese Naturschönheiten begründete Touristik-Boom auch durch die Tsunami-Welle von 2004 nur kurzzeitig gebremst werden konnte.

Für die Unterwasserwelt noch dramatischer verliefen hingegen mehrere Meerwasserüberhitzungsperioden, die seither - von der Weltöffentlichkeit kaum bemerkt - die nordwestlichen Korallenriffe nahezu komplett zerstört haben. Auf der Suche nach Ersatz wurden Wassersportler etwas weiter im Osten vor Krabi und Koh Lanta fündig. Hier sind die Tauch- und Schnorchelgründe nach wie vor phantastisch. Und auch die herrlichen Strände sind noch nicht so überlaufen. Eine neue Trendregion entsteht - und Thailand hat wieder allen Grund zu lächeln.

Anmeldung erforderlich!

freie Plätze Krippen - Weihnachten im Bayerischen Nationalmuseum

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Fr., 3.12., 15.00 Uhr

In der Krippensammlung des BNM finden sich über 60 figurenreiche Weihnachtsszenen, die im Alpenraum und in Italien zwischen 1700 und dem frühen 20. Jahrhundert entstanden sind. Durch die Präsentation in Dioramen erscheint jede Szene wie auf einer Miniaturbühne wunderbar arrangiert. Die aus dem Alpenraum stammenden Figuren kommen überwiegend aus klösterlichem oder kirchlichem Besitz, während die italienischen Krippen, insbesondere in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, eine Liebhaberei des Adels waren und entsprechend aufwändig gearbeitet sind.

Keine Anmeldung möglich / nötig Zither Manä - 40 Jahre Live

Vorverkauf: vhs-Büro im Rathaus
Buch & Café in Feldkirchen
Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop in Westerham
Schreibwaren Strohmeier in Feldkirchen
Schreibwaren Renz in Bruckmühl
Telefonisch unter 0171-6210573
Fr., 10.12., 20.00 Uhr

Angefangen hat alles am 06.01.1980, also vor über 40 Jahren in Wörnsmühl im Leitzachtal in der Nähe von Miesbach. Nach einem Liveauftritt mit einem Volksmusikprogramm kam es dort zu einer Session mit Rockmusikern. Die Zither wurde dort erstmals mit großem Erfolg durch Rock-musik "missbraucht". Dieses schier unglaubliche Ereignis muss gefeiert werden: 40 Jahre Zither-Manä und kein bisschen leise.
Es wird eine Werkschau über diese lange und erfolgreiche Zeit geben, aber auch neue Lieder sind mit im Gepäck.
Wer an das mit alpenländischer Volksmusik untrennbar verbundene Saiteninstrument denkt, dem kommen vor allem traditionelle Klänge in den Sinn. Oder das "Harry-Lime-Thema" aus dem "Dritten Mann". Aber Blues und Rock, gar noch "Smoke on the Water" von "Deep Purple" auf der Zither? Zither-Manä spielt seit vielen Jahren alles, was ihm gefällt - und das ist halt nicht nur bayerisches Liedgut.
Ein kritischer Mensch zu sein und sich über die Missstände seiner Zeit öffentlich Gedanken zu machen, ist neben der Musik seine zweite Seite. Denn genauso wie er spielt, was er will, sagt er auch, was er denkt.

VVK 12 €, AK 14 €
Einlass 19.00 Uhr

Keine Anmeldung möglich / nötig Willy Astor

Vorverkauf: vhs-Büro im Rathaus
Buch & Café in Feldkirchen
Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop in Westerham
Schreibwaren Strohmeier in Feldkirchen
Schreibwaren Renz in Bruckmühl
Telefonisch unter 0171-6210573
Sa., 8.1., 20.00 Uhr

Pointe of no Return, the Greatest Witz of Willy Astor

Für alle Freuwilligen gibt’s einen Silbenstreif am Horizont - Deutschlands bekanntester Wortverdrechsler & Silbenfischer, Fürst Albern von Monaco, entert die Bühnen mit seinen Greatest Witz: Willy Astor
Der gefühlte Enkel von Karl Valentin und Heinz Erhardt ist seit 35 Jahren als Podestsänger unterwegs - von Berlin bis Basel, von Wien bis Westerland.
Und in diesen 35 Jahren hat der Wortakrobat, Liedermacher und Ausnahmegitarrist vielfältige Tonjuwelen erschaffen: vom Radkäppchen bis zu seiner Alkoholnummer, vom Fasermacker bis zu "Maschin scho putzt", allein sein "Kindischer Ozean" ist mittlerweile ein Klassiker in jedem Kinder-CD-Regal, sein Sound Of Islands-Projekt begeistert jeden Fan von Instrumentalmusik.
Dieser Abend besteht aus Humor direkt vom Erzeuger und einem Komödianten, der als ehemaliger Werkzeugmacher sein Mundwerk noch als Handwerk versteht.

POINTE OF NO RETURN: das Beste aus dem Einfallsreich.
Hingehen ist Schelmpflicht - denn Lachen ist und bleibt systemrelevant!


VVK 30 €, AK 34 €
Einlass 19.00 Uhr

Seite 1 von 3

Kontakt

Gemeindliche Volkshochschule
Feldkirchen-Westerham

Rathaus, Ollinger Straße 10
83620 Feldkirchen-Westerham

Tel.: 08063 9703-401
Fax: 08063 9703-198
E-Mail: vhs@feldkirchen-westerham.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr und
Donnerstag zusätzlich nachmittags
15:00 - 18:00 Uhr

In den Schulferien ist das Büro nicht regelmäßig besetzt!

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft Herbst/Winter 21/22

Ortsplan mit Kursorten

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen