Kursangebote >> Sonderrubrik >> Besondere Angebote

Seite 1 von 4

freie Plätze Lichtverschmutzung

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 12.10., 19.30 Uhr

Die Menge an nächtlichem Kunstlicht (Lichtverschmutzung) wird immer größer. Durch die günstige LED beschleunigt sich der Einsatz von Licht immer noch mehr. Doch zu viel Licht in der Nacht, vor allem auch falsches Licht in der Nacht, wirkt sich massiv auf das Ökosystem aus. Hunderte Milliarden Insekten sterben pro Jahr an den vielen Lichtquellen in Deutschland. Davon sind nicht nur Vögel, Pflanzen und viele andere tag- und nachtaktive Lebewesen betroffen, sondern auch unmittelbar wir Menschen.

Der Physiker Manuel Philipp (Initiator des Lichtverschmutzungs-Projektes "Paten der Nacht") erläutert in seinem Vortrag was Lichtverschmutzung ist, wie sie entsteht und was sie alles anrichtet. Doch er zeigt auch auf, was jeder einzelne von uns tun kann, die Situation mit einfachen Mitteln zu verbessern. Thema werden aber auch die neuen, in Bayern geltenden Lichtverschmutzungs-Gesetze sein.

Anmeldung erforderlich!

freie Plätze Yoga und die Elemente

Sa., 17.10., 16.00 Uhr

Die Elemente Erde, Feuer, Wasser, Luft und Äther formen die Welt in der wir leben. Wir spüren in einer Yogasequenz den Aspekten der Elemente nach und erleben bewusst den Atem, das innere Feuer, eine gesunde Erdung und fließende Bewegungen ... um dann tief zu entspannen und in eine Meditation einzutauchen. Draußen erwartet uns zum Abschluss ein kleines Feuer am Ententeich – wo wir die Kraft aller Elemente nochmals ganz deutlich spüren.
Bei starkem Regen wird es kein Feuer geben - dafür ein Lied an die Kraft des Feuers.

Bitte mitbringen: Eine Yogamatte, falls vorhanden. Bequeme Kleidung.


Kursleiterinnen: Julia Mareis (Heilpraktikerin für Psychotherapie, Fachkraft für tiergestützte Therapie, Wildnispädagogin i.A.) & Kathrin Schmoll (Yogalehrerin 400h, Wildnispädagogin i.A.)

Keine Anmeldung möglich / nötig Hildegard Weiss - Basare, Sand und Kardamom

Vorverkauf: vhs-Büro, Buch & Café, Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop, Abendkasse und telefonisch unter 0171-6210573
Getränkebewirtung
So., 18.10., 18.30 Uhr

Zu Fuß, zu Kamel, mit Fahrrad, Bus und Motorrad bereiste die Autorin unzählige Male die Länder Nordafrikas.
In ihrer bildhaften Sprache und mit viel Witz und Humor beschreibt sie die Menschen, denen sie begegnete im Trubel der Basare, in der Stille der Wüste, in entlegenen Hochebenen oder in der Enge eines überfüllten Busses. Sie blickt hinter die Lehmmauern der Häuser und in die Kochtöpfe der Frauen, vermittelt viel Hintergrundwissen über Geschichte und ethnologische Zusammenhänge, orientalische Denkweisen und Traditionen.
Die Autorin wird abwechselnd lesen und erzählen über ihre Erlebnisse als alleinreisende Frau und verspricht einen vergnüglichen Abend.

VVK 6 €, AK 8 €

freie Plätze Yoga - Natur - Klang

So., 18.10., 9.00 Uhr

Lassen Sie die Woche gut ausklingen und tanken Sie mit uns auf: Wir spazieren über den Hof, begrüßen die Tiere und tauchen mit einer kurzen Meditation im Freien ganz in die Kraft der Natur ein. So gestärkt und bewusst angekommen kann die Yogasequenz besonders intensiv wirken: Der Atem wird tiefer, der Körper entspannt, die Naturumgebung schenkt Erdung, Erfrischung, Lebendigkeit, denen wir in den Yogaübungen nachspüren. Feine Klangschwingungen von Klangschalen & Co. sowie Mantras zur Gitarre runden den Abend ab und helfen, das Erlebte in jeder Zelle zu speichern.
Bei Regen findet die Meditation in der Seehütte bzw. in der Scheune statt.

Bitte mitbringen: Eine Yogamatte, falls vorhanden. Feste Schuhe, Sportkleidung, die haarig werden darf. Getränke.


Kursleiterinnen: Julia Mareis (Heilpraktikerin für Psychotherapie, Fachkraft für tiergestützte Therapie, Wildnispädagogin i.A.) & Kathrin Schmoll (Yogalehrerin 400h, Wildnispädagogin i.A.)

freie Plätze 1225 Jahre Feldkirchen-Westerham

Anmeldung im vhs Büro erforderlich
Fr., 23.10., 19.30 Uhr

in Kooperation mit "Heimatkundliche Sammlung (HKS)" und dem Senioren- und Heimatverein Feldkirchen-Westerham
1995: Feldkirchen feiert seinen 1200. Geburtstag. Erinnern Sie sich noch?
An einem gemütlichen Abend wollen wir diese Zeit mit Filmen und Fotos vom einzigartigen historischen Festumzug am 13. August 1995 wieder in Erinnerung rufen.

Moderiert wird dieser Abend von Alfred Trageser.

freie Plätze Genuss- und Hofführung durch die Herrmannsdorfer Landwerkstätten

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Sa., 24.10., 14.15 Uhr

Genuss- und Hofführung durch die Herrmannsdorfer Landwerkstätten
Bettina Preissinger
Genießen Sie die Herrmannsdorfer Landwerkstätten mit allen Sinnen: Bei der Hofführung erfahren Sie nicht nur deren Geschichte und Philosophie, sondern auch spannende Details über Öko-Landwirtschaft, Schweine- und Hühnerhaltung, über die Werkstätten und das gute Handwerk. Lernen Sie die Besonderheiten der handwerklich hergestellten Produkte von Käserei, Metzgerei, Bäckerei und Brauerei kennen und genießen Sie diese bei der anschließenden Kostprobe.
Bitte mitbringen: wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk.
Samstag, 24.10.20, 14.15 - 16.30 Uhr, Glonn; der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Euro 22



Anmeldung erforderlich!

Keine Anmeldung möglich / nötig Corinna Binzer - Aus.Therapiert!

Vorverkauf: vhs-Büro, Buch & Café, Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop, Abendkasse und telefonisch unter 0171-6210573
Einlass ab 19 Uhr, Getränkebewirtung
Sa., 24.10., 20.00 Uhr

Corinna Binzer ist Schauspielerin, Kolumnistin, Autorin und seit Neuestem auch Kabarettistin. Ihr Repertoire ist breitgefächert und reicht vom Kultfilm "Wer früher stirbt ist länger tot" über "Kirschblüten & Dämonen", über unzählige TV-Filme und -Serien bis hin zu über zwanzig Komödienstadel. Gemeinsam mit ihrem Mann Sepp Schauer ("Sturm der Liebe") spielt sie zudem Theater und schreibt für ihn Bühnenprogramme. In der verbleibenden Zeit engagiert sie sich für soziale Projekte, wie der Einrichtung "Lichtblick Hasenbergl" seit über 13 Jahren. Jetzt war es an der Zeit, dass sie auch für sich selbst etwas schreibt und so kam es zu ihrem ersten Solo-Programm "AUS.THERAPIERT" - Was Frauen kennen und Männer wissen sollten!

VVK 16 €, AK 18 €
Einlass 19.00 Uhr

freie Plätze Die kulturelle Evolution des Menschen

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 9.11., 19.30 Uhr

Spätestens mit der Herstellung von Werkzeugen vor einigen Millionen Jahren setzt die kulturelle Evolution des frühen Menschen ein. Schon früh besiedelte der Vorläufer des Menschen fast alle Erdteile, entwickelte die Fähigkeit zum Sprechen und erfand wesentliche Kulturtechniken. Erst vor ca. 300 000 Jahren findet sich - in Afrika - unser unmittelbarer Vorfahre: der "anatomisch moderne Mensch". Er besiedelt alle Erdteile, verdrängt in Eurasien den Neandertaler und den Denisova-Menschen, erschafft die Kunst, die Philosophie und die Technik und entwickelt unsere heutigen gesellschaftlichen Lebensweisen.

Anmeldung erforderlich!

Keine Anmeldung möglich / nötig Schariwari - Präsentation der neuen CD "Imma Weida"

Vorverkauf: vhs-Büro, Buch & Café, Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop, Abendkasse und telefonisch unter 0171-6210573
Einlass ab 19 Uhr, Getränkebewirtung
Do., 12.11., 20.00 Uhr

43 Jahre Bandgeschichte haben in dieser schnelllebigen Zeit tatsächlich nur wenige Bands aufzuweisen. Dass sie einmal als "Vorreiter des bayerischen Folkrocks" gelten werden, damit konnten sie nicht rechnen, als sie im Frühjahr 1977 ihren ersten Auftritt als "Schariwari" absolvierten. Schon 1982 war man dann Preisträger der Deutschen Phono-Akademie, 1995 gab es den Preis für Songpoeten der Hanns-Seidel-Stiftung und das zwischenzeitlich erschaffene Mystical "Bayerische Rauhnacht" erhielt 2004 sogar den deutschen Rock- und Pop Preis in der Kategorie Musical. Nun ist das Phänomen "Schariwari" wieder auferstanden und all die unvergessenen Lieder wie "Sommernacht", "die Kirchseeoner Frösche", "Drachen", "da Wind" und wie sie alle heißen, sind wieder mit Leben erfüllt. Zum Teil im Original belassen, andere wurden neu arrangiert. Die sozial-kritischen Texte einiger Lieder, haben auch nach so langer Zeit, nichts an Brisantz verloren. Im Gegenteil sie sind aktueller denn je. Neue Lieder runden das Programm ab.

VVK 23 €, AK 25 €
Einlass 19.00 Uhr

Keine Anmeldung möglich / nötig Wellküren - Abendlandler

Vorverkauf: vhs-Büro, Buch & Café, Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop, Abendkasse und telefonisch unter 0171-6210573
Einlass ab 19 Uhr, Getränkebewirtung
Fr., 13.11., 20.00 Uhr

Die selbsternannten Retter des Abendlandes sitzen jetzt im Parlament. Versorgte Wut-Bürger haben sie da reingebrüllt. Auch im Kulturausschuss des Bundestags werden die ab sofort mitentscheiden. Obacht! Deutsche Leid-Kultur!
Die drei Wellküren, Moni, Burgi und Bärbi Well, Gründerinnen der STUGIDA-Bewegung (Stubenmusik gegen die Idiotisierung des Abendlandes) kämpfen mit bayerischem Dreigesang gegen stumpfe Einfalt. Alles echt, kein Fake dabei! Sie blasen den Leitkultur-Marsch, spielen Mozarts A-Dur Klaviersonate in G-Dur auf Hackbrett, Harfe und Gitarre, haben extra Bass-Ukulele gelernt für ihre Nina-Simone-Hommage "Mei Oida, der schaut auf mi" im Stubenmusik-Format. Und sogar ein Morgenlandler wird gespielt. Sie analysieren "Männer im Wechsel" und bekennen überzeugt, dass auch der nicht mehr ganz so junge Mensch noch was empfinden kann!

VVK 26 €, AK 28 €
Einlass 19.00 Uhr

Seite 1 von 4

Kontakt

Gemeindliche Volkshochschule
Feldkirchen-Westerham

Rathaus, Ollinger Straße 10
83620 Feldkirchen-Westerham

Tel.: 08063 9703-401
Fax: 08063 9703-198
E-Mail: vhs@feldkirchen-westerham.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr und
Donnerstagnachmittag zusätzlich
15:00 - 18:00 Uhr

In den Schulferien ist das Büro nicht regelmäßig besetzt!

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft Herbst/Winter 2020

Ortsplan mit Kursorten

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen