Kursangebote >> Sonderrubrik >> Besondere Angebote

Seite 2 von 3

freie Plätze Genuss- und Hofführung durch die Herrmannsdorfer Landwerkstätten

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Sa., 24.10., 14.15 Uhr

Genuss- und Hofführung durch die Herrmannsdorfer Landwerkstätten
Bettina Preissinger
Genießen Sie die Herrmannsdorfer Landwerkstätten mit allen Sinnen: Bei der Hofführung erfahren Sie nicht nur deren Geschichte und Philosophie, sondern auch spannende Details über Öko-Landwirtschaft, Schweine- und Hühnerhaltung, über die Werkstätten und das gute Handwerk. Lernen Sie die Besonderheiten der handwerklich hergestellten Produkte von Käserei, Metzgerei, Bäckerei und Brauerei kennen und genießen Sie diese bei der anschließenden Kostprobe.
Bitte mitbringen: wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk.
Samstag, 24.10.20, 14.15 - 16.30 Uhr, Glonn; der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Euro 22



Anmeldung erforderlich!

Keine Anmeldung möglich / nötig Corinna Binzer - Aus.Therapiert!

Vorverkauf: vhs-Büro, Buch & Café, Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop, Schreibwaren Strohmeier, Sparkasse Westerham, Abendkasse und telefonisch unter 0171-6210573
Einlass ab 19 Uhr, Getränkebewirtung
Sa., 24.10., 20.00 Uhr

Corinna Binzer ist Schauspielerin, Kolumnistin, Autorin und seit Neuestem auch Kabarettistin. Ihr Repertoire ist breitgefächert und reicht vom Kultfilm "Wer früher stirbt ist länger tot" über "Kirschblüten & Dämonen", über unzählige TV-Filme und -Serien bis hin zu über zwanzig Komödienstadel. Gemeinsam mit ihrem Mann Sepp Schauer ("Sturm der Liebe") spielt sie zudem Theater und schreibt für ihn Bühnenprogramme. In der verbleibenden Zeit engagiert sie sich für soziale Projekte, wie der Einrichtung "Lichtblick Hasenbergl" seit über 13 Jahren. Jetzt war es an der Zeit, dass sie auch für sich selbst etwas schreibt und so kam es zu ihrem ersten Solo-Programm "AUS.THERAPIERT" - Was Frauen kennen und Männer wissen sollten!

VVK 16 €, AK 18 €
Einlass 19.00 Uhr

freie Plätze Die kulturelle Evolution des Menschen

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 9.11., 19.30 Uhr

Spätestens mit der Herstellung von Werkzeugen vor einigen Millionen Jahren setzt die kulturelle Evolution des frühen Menschen ein. Schon früh besiedelte der Vorläufer des Menschen fast alle Erdteile, entwickelte die Fähigkeit zum Sprechen und erfand wesentliche Kulturtechniken. Erst vor ca. 300 000 Jahren findet sich - in Afrika - unser unmittelbarer Vorfahre: der "anatomisch moderne Mensch". Er besiedelt alle Erdteile, verdrängt in Eurasien den Neandertaler und den Denisova-Menschen, erschafft die Kunst, die Philosophie und die Technik und entwickelt unsere heutigen gesellschaftlichen Lebensweisen.

Anmeldung erforderlich!

Keine Anmeldung möglich / nötig Schariwari - Präsentation der neuen CD "Imma Weida"

Vorverkauf: vhs-Büro, Buch & Café, Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop, Schreibwaren Strohmeier, Sparkasse Westerham, Abendkasse und telefonisch unter 0171-6210573
Einlass ab 19 Uhr, Getränkebewirtung
Do., 12.11., 20.00 Uhr

43 Jahre Bandgeschichte haben in dieser schnelllebigen Zeit tatsächlich nur wenige Bands aufzuweisen. Dass sie einmal als "Vorreiter des bayerischen Folkrocks" gelten werden, damit konnten sie nicht rechnen, als sie im Frühjahr 1977 ihren ersten Auftritt als "Schariwari" absolvierten. Schon 1982 war man dann Preisträger der Deutschen Phono-Akademie, 1995 gab es den Preis für Songpoeten der Hanns-Seidel-Stiftung und das zwischenzeitlich erschaffene Mystical "Bayerische Rauhnacht" erhielt 2004 sogar den deutschen Rock- und Pop Preis in der Kategorie Musical. Nun ist das Phänomen "Schariwari" wieder auferstanden und all die unvergessenen Lieder wie "Sommernacht", "die Kirchseeoner Frösche", "Drachen", "da Wind" und wie sie alle heißen, sind wieder mit Leben erfüllt. Zum Teil im Original belassen, andere wurden neu arrangiert. Die sozial-kritischen Texte einiger Lieder, haben auch nach so langer Zeit, nichts an Brisantz verloren. Im Gegenteil sie sind aktueller denn je. Neue Lieder runden das Programm ab.

VVK 23 €, AK 25 €
Einlass 19.00 Uhr

Keine Anmeldung möglich / nötig Wellküren - Abendlandler

Vorverkauf: vhs-Büro, Buch & Café, Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop, Schreibwaren Strohmeier, Sparkasse Westerham, Abendkasse und telefonisch unter 0171-6210573
Einlass ab 19 Uhr, Getränkebewirtung
Fr., 13.11., 20.00 Uhr

Die selbsternannten Retter des Abendlandes sitzen jetzt im Parlament. Versorgte Wut-Bürger haben sie da reingebrüllt. Auch im Kulturausschuss des Bundestags werden die ab sofort mitentscheiden. Obacht! Deutsche Leid-Kultur!
Die drei Wellküren, Moni, Burgi und Bärbi Well, Gründerinnen der STUGIDA-Bewegung (Stubenmusik gegen die Idiotisierung des Abendlandes) kämpfen mit bayerischem Dreigesang gegen stumpfe Einfalt. Alles echt, kein Fake dabei! Sie blasen den Leitkultur-Marsch, spielen Mozarts A-Dur Klaviersonate in G-Dur auf Hackbrett, Harfe und Gitarre, haben extra Bass-Ukulele gelernt für ihre Nina-Simone-Hommage "Mei Oida, der schaut auf mi" im Stubenmusik-Format. Und sogar ein Morgenlandler wird gespielt. Sie analysieren "Männer im Wechsel" und bekennen überzeugt, dass auch der nicht mehr ganz so junge Mensch noch was empfinden kann!

VVK 26 €, AK 28 €
Einlass 19.00 Uhr

freie Plätze Rom - Schatzkammer der europäischen Kunstgeschichte

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 16.11., 19.30 Uhr

Seit Jahrhunderten übt die Ewige Stadt Rom eine gewaltige Anziehungskraft auf den kulturinteressierten Besucher aus. Denn Kunstwerke aus über zweieinhalb Jahrtausenden von den berühmtesten Architekten, Malern und Bildhauern finden sich hier auf engstem Raum. Keine europäische Stadt kann sich, was die Zahl ihrer Kulturschätze betrifft, mit Rom messen. Auf einen Streifzug durch die bewegte (Kunst)geschichte der Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten wie Forum Romanum, Petersdom, Vatikanische Museen sowie den unzähligen Kirchen, Plätzen, Villen und Palazzi lädt dieser Vortrag ein.

Anmeldung erforderlich!

Keine Anmeldung möglich / nötig Alois Prinz liest aus Hermann Hesse

Vorverkauf: vhs-Büro, Buch & Café, Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop, Schreibwaren Strohmeier, Sparkasse Westerham, Abendkasse und telefonisch unter 0171-6210573
Getränkebewirtung
So., 22.11., 19.00 Uhr

Hermann Hesse war zwölf, als er beschloss, ein Dichter zu werden. Das hat ihm seine Umwelt als Verrücktheit ausgelegt. Doch Hesse hat sein Ziel erreicht. 1946 erhielt er sogar den Nobelpreis für Literatur. Alois Prinz erzählt in Wort und Bild Hesses Leben, von der Kindheit im schwäbischen Calw, den Krisen auf dem Weg des Erwachsenwerdens, von seinem Engagement in der Welt und seinem Rückzug in ein Dorf im Tessin. Doch Prinz zeigt auch den unbekannten Hesse, der seine Leser davor gewarnt hat, ihn als Vorbild zu nehmen.
Begleitet wird Alois Prinz vom Gitarristen Johannes Öllinger mit Liedern und Texten zu Hermann Hesse.

VVK 12 €, AK 14 €

freie Plätze Mit den Passatwinden um die Welt

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Fr., 27.11., 19.30 Uhr

20 Jahre nach Beendigung seiner 3-jährigen Weltumseglung mit dem Katamaran "AVALON" lässt uns Hans Selzer diese großartige Reise nochmals miterleben. Vom Aufbruch aus dem Mittelmeer, der Teilnahme an der größten Transatlantik-Regatta, der Überquerung der großen Ozeane und dem Besuch von über 150 Inseln in 40 Ländern erzählt dieser faszinierende Lichtbildervortrag. Trauminseln in der Karibik und in der Südsee lagen auf der Route und auch unberührte Natur auf Galapagos durfte das Ehepaar erleben. Aber auch Stürme mussten abgewettert werden bevor der Anker wieder in europäischem Gewässer fiel.

Anmeldung erforderlich!

Keine Anmeldung möglich / nötig Zither Manä - 40 Jahre Live

Vorverkauf: vhs-Büro, Buch & Café, Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop, Schreibwaren Strohmeier, Sparkasse Westerham, Abendkasse und telefonisch unter 0171-6210573
Einlass ab 19 Uhr, Getränkebewirtung
Sa., 5.12., 20.00 Uhr

Angefangen hat alles am 06.01.1980, also vor über 40 Jahren in Wörnsmühl im Leitzachtal in der Nähe von Miesbach. Nach einem Liveauftritt mit einem Volksmusikprogramm kam es dort zu einer Session mit Rockmusikern. Die Zither wurde dort erstmals mit großem Erfolg durch Rock-musik "missbraucht". Dieses schier unglaubliche Ereignis muss gefeiert werden: 40 Jahre Zither-Manä und kein bisschen leise.
Es wird eine Werkschau über diese lange und erfolgreiche Zeit geben, aber auch neue Lieder sind mit im Gepäck.
Wer an das mit alpenländischer Volksmusik untrennbar verbundene Saiteninstrument denkt, dem kommen vor allem traditionelle Klänge in den Sinn. Oder das "Harry-Lime-Thema" aus dem "Dritten Mann". Aber Blues und Rock, gar noch "Smoke on the Water" von "Deep Purple" auf der Zither? Zither-Manä spielt seit vielen Jahren alles, was ihm gefällt - und das ist halt nicht nur bayerisches Liedgut.
Ein kritischer Mensch zu sein und sich über die Missstände seiner Zeit öffentlich Gedanken zu machen, ist neben der Musik seine zweite Seite. Denn genauso wie er spielt, was er will, sagt er auch, was er denkt.

VVK 12 €, AK 14 €
Einlass 19.00 Uhr

freie Plätze Lesung: Alfred Trageser - Beruf und Berufung

Anmeldung im vhs Büro erforderlich
Mo., 7.12., 19.30 Uhr

Alfred Trageser, seit 1973 Bürger in unserer Gemeinde, nimmt die Leser in seinem neuen Buch "Beruf und Berufung" mit auf eine spannende Zeitreise durch die zurückliegenden Jahrzehnte. Beruflich war er ein maßgeblicher Pionier bei der Einführung der Computertechnologie in Bayerns Rathäusern und Landratsämtern, zuletzt als Geschäftsführender Direktor der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern mit 700 Mitarbeitern und mehreren Tochtergesellschaften. In der Kommunalpolitik engagierte er sich als Gemeinderat und CSU-Ortsvorsitzender. Der Buchautor wird über gelungene kommunale Langfristprojekte wie z.B. "Baugrund für Einheimische" sowie die seinerzeit umstrittene Ansiedlung der Firma Gore berichten. Er wird auch über bittere Fehlentscheidungen in der Gemeindepolitik, wie z.B. die Verhinderung des Gymnasiums in Westerham informieren. Auch wird er die Frage beantworten, warum Landtagspräsidentin Ilse Aigner als junge Gemeinderätin bei der Bürgermeisterwahl 1993 kandidieren wollte, aber nicht durfte. Im TV Feldkirchen übernahm er wichtige Funktionen als Mannschaftsführer beim Tischtennis-Herrenteam und als Spartenvorstand und Breitensportwart von annähernd 400 Tennismitgliedern. Hier scheiterte sein wichtigstes Projekt: die Fusion der TV-Tennissparte mit dem TC Westerham. Aber warum? Bei seiner Buchpräsentation wird Trageser auch auf weitere spannende, ernste und heitere Geschehnisse in diesen und weiteren Ehrenämtern eingehen. So z.B. auf kritische Schriftwechsel von ihm mit Ministerpräsident Franz Josef Strauß und Bundespräsident Richard von Weizsäcker. Nach seinen Berufsjahren engagierte er sich als Vorsitzender der Rosenheimer Aktion für das Leben. Dieser Verein kümmert sich um junge Familien in Stadt und Landkreis Rosenheim, die in sozialer oder finanzieller Not sind. Der Verein ist auch Träger des wichtigen Schüler-Patenprojekts "Jugend in Arbeit" im Landkreis Rosenheim. Darüber hinaus ist er der Reiseleiter bei den Busausflügen des Senioren- und Heimatvereins tätig. Gemeinsam mit Peter Schmitt von der Heimatkundlichen Sammlung (HkS) unserer Gemeinde und unserer VHS gestaltet er Vortragsabende zur bayerischen und zur Ortsgeschichte.
Die Gäste erwartet eine kurzweilige und spannende Abendunterhaltung!

Seite 2 von 3

Kontakt

Gemeindliche Volkshochschule
Feldkirchen-Westerham

Rathaus, Ollinger Straße 10
83620 Feldkirchen-Westerham

Tel.: 08063 9703-401
Fax: 08063 9703-198
E-Mail: vhs@feldkirchen-westerham.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr und
Donnerstagnachmittag zusätzlich
15:00 - 18:00 Uhr

In den Schulferien ist das Büro nicht regelmäßig besetzt!

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft Herbst/Winter 2020

Ortsplan mit Kursorten

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen