Kursangebote >> Sonderrubrik >> Besondere Angebote

Seite 1 von 2

Keine Anmeldung möglich / nötig Kulturherbst - Mangfalltaler Mundartbrettl

Einlass 18 Uhr
So., 17.11., 19.30 Uhr

Gastveranstaltung im Rahmen des diesjährigen Kulturherbstes: mit Wolfgang Ramadan, Claudia Sadlo, Horst Eberl und den PrimaTonnen - Gastgeber und Moderation: Die Isarschiffer. Wirtshausbestuhlung an Tischen - Freie Platzwahl.
Bewirtung durch den Saalbetreiber ab Einlass bis Beginn sowie in der Pause. Karten für diese Veranstaltung sind bei der vhs und im Buch&Cafe erhältlich.

VVK und AK 20 €
Einlass 18 Uhr

Anmeldung möglich Ein Ausflug in die Welt des Weines

Mo., 18.11., 19.30 Uhr

Nach ein paar Impressionen über bekannte internationale und nationale Weingüter wird in dem Vortrag über Rebsorten, elementare Regeln der Weinherstellung sowie über Faktoren, die die Qualität von Weinen beeinflussen, berichtet. Eine Betrachtung der Hauptweinanbaugebiete dieser Welt und ein paar Bemerkungen zu den berühmtesten Weingütern schließen sich an. Dem Geschmack sowie dem Duft des Weines ist ein kleines Kapitel gewidmet. Der Vortrag schließt mit einer Übersicht über die teuersten Weine dieser Welt, die zu trinken dem normalen Weinliebhaber oftmals verwehrt bleibt.

freie Plätze Libanon

Mo., 25.11., 19.30 Uhr

Multivisions-Show mit dem Reisejournalisten Harald Mielke
Lange Zeit war der Libanon von der touristischen Landkarte verschwunden. Jetzt entdecken die ersten Urlauber den Zedernstaat wieder. Blendend weiß leuchtet von weit her das schneebedeckte und bis über 3000 m hohe Libanongebirge, dem das Land seinen Namen verdankt. Nirgendwo im Nahen Osten wechselt sich auf so wenig Fläche - der Libanon ist nur etwa halb so groß wie Hessen - soviel landschaftliche, kulturelle und historische Vielfalt ab. Im 'Tor zwischen Okzident und Orient' hinterließen seit Tausenden von Jahren zahllose Völker mit ihren unterschiedlichen Religionen und Kulturen untilgbare Spuren. Byblos, Tyros, Sidon und vor allem Baalbek, die größte Tempelanlage des Römischen Reichs, sind ein Erlebnis.
Nach den Jahren des Bürgerkriegs und der Zerstörung bis in die 1990er Jahre hat das so reizvolle Land am Mittelmeer ein neues Kapitel aufgeschlagen. Der Libanon und seine Metropole Beirut - einst als Paris des Nahen Ostens bezeichnet - haben ihre Tore wieder geöffnet. Ahlan wa Sahlan fii Lubnaan - Herzlich willkommen im Libanon!

Keine Anmeldung möglich / nötig Webinar: Smart entscheiden! Von der Meinungsvielfalt zur kreativen Konsensfindun

Anmeldung über vhs Kolbermoor https://www.vhs-kolbermoor.de/index.php?id=138&kathaupt=1&katid=136&katvaterid=96&katname=Webinare
Di., 26.11., 19.00 Uhr

Sind Sie oft unzufrieden mit Entscheidungen, die Sie für sich persönlich oder mit anderen gemeinsam in der Familie, in Freizeitgruppen, in Arbeitsteams oder in politischen Gruppierungen fällen?
Wenn ja, dann sollten Sie nicht mit sich oder den anderen hadern. Schuld sind meistens nicht die Menschen, sondern die untauglichen Methoden, mit denen wir Entscheidungen fällen. Die wenigsten verfügen in Sachen Entscheidungsfindung über praxistaugliches Know-how. Und genau das ändern wir in diesem Webinar. Wir gehen auf die Stärken und Schwächen von intuitiven Entscheidungen ein. Sie lernen den Unterschied zwischen 2-Alternativen- und dem 3-Alternativen-Denken kennen und Sie erlernen mit dem "Systemischen Konsensieren" eine Methode, mit der Sie intuitive und rationale Entscheidungen integrieren und zum Konsens führen können.
Leitung: Josef Maiwald
Link zum Kurs: https://www.vhs-kolbermoor.de/index.php?id=138

Keine Anmeldung möglich / nötig Kulturherbst - Cubaboarische Tradicional

Karten im Vorverkauf im Buch & Café und an der Abendkasse;
Einlass ab 18.30 Uhr, Getränkebewirtung
Fr., 29.11., 20.00 Uhr

Als fünf Musiker, Freunde und Mitbegründer von "Die Cubaboarischen" haben Andreas Meixner, Michael Mayer, Hans Förg, Sepp Rottmayr und Markus Wallner gemeinsam mit ihrem Musikfreund und Sänger Hans Leiter die Nach-folge-Gruppe "Cubaboarische Tradicional" gegründet. Der Spitzen Latin-Percussionist Omar Belmonte komplettiert die neue alte Formation. Die "Cubaboarische Tradicional" wird weiterhin den Stilmix aus beiden Musikwelten mit verstärkter Ausrichtung auf eine authentisch-traditionelle Darbietung zu Gehör bringen. Die Musiker konzentrieren sich dabei auf Bewährtes und Bekanntes, aber auch neue Klänge und Lieder, gekonnt und wie gewohnt mit mitreißender Spielfreude dargeboten. Es heißt also weiterhin: Landler und Cha Cha Cha, Che Guevara und Jennerwein, Karibik und Tegernsee, Boarischer und cubanischer Sound. Musik zum Lachen, Tanzen und Träumen!

VVK 28,50 €, AK 30 €
Einlass 18.30 Uhr

freie Plätze Film - "Das Beste kommt zum Schluss"

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 2.12., 19.30 Uhr

Zwei Männer sitzen im selben Boot und machen das Beste daraus. "Ich wünschte, ich hätte dich vor unserem Tod kennengelernt" sagt der Millionär zum Autoschlosser, durch den er erst gelernt hat, Freude zu empfangen und diese weiterzugeben. Eine Reise um die Welt, bei der zum Schluss wohl kein Auge trocken bleibt. Das Ende ist unausweichlich, aber man erlebt es amüsiert und berührt, nicht deprimiert.
Anschließend Gespräch mit Moderation durch Günther Rutz.

Keine Anmeldung möglich / nötig Kulturherbst - "I have a dream: Das Leben des Martin Luther King"

Karten im Vorverkauf im Buch & Café und an der Abendkasse;
Einlass ab 19 Uhr, Getränkebewirtung
Fr., 6.12., 20.00 Uhr

Dr. Alois Prinz - erfolgreicher Autor und bereits mehrmals Gast beim Kulturherbst Feldkirchen-Westerham - wird in diesem Jahr aus seiner aktuellen Veröffentlichung "I have a Dream - das Leben des Martin Luther King" lesen.
Begleitet wird Alois Prinz bei dieser literarisch-musikalischen Lesung von dem Münchner Gitarristen Johannes Öllinger, der als Solist und Kammermusiker in Ensembles, Orchestern und Musiktheaterproduktionen spielt.
Er wurde 2012 mit dem Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis für Musik der Stadt München ausgezeichnet und spielt an diesem Abend auf der klassischen Gitarre Stücke von Bach bis hin zu modernen Komponisten.

VVK 15 €, AK16 €
Einlass ab 19 Uhr, Getränkebewirtung
Cosima Wagner: Tochter von Franz Liszt und der Gräfin Marie d´Agoult. Sie wuchs mit ihren beiden Geschwistern bei der Großmutter in Paris auf. Als Erwachsene wohnte sie in Berlin bei der Familie Bülow und heiratete kurze Zeit später den Sohn und damals schon berühmten Pianisten Hans von Bülow. Als sie Richard Wagner kennen lernte, entwickelte sich sehr schnell ein Liebesverhältnis, aber erst, als das dritte Kind von beiden geboren wurde, ließ sich Cosima scheiden. Nach dem Tod Wagners setzte sie mit viel Energie und Wissen die Bayreuther Festspiele unter ihrer Regie fort.

Alma Mahler-Werfel: bekannt als femme fatale. Sie heiratete Gustav Mahler, war ihrem Mann aber nie treu. Nach seinem Tod heiratete sie Franz Werfel, der damals schon ein berühmter Schriftsteller war. Da Werfel Jude war, musste das Ehepaar fliehen. Sie lebten zusammen mit vielen deutschen Künstlern in Kalifornien. Alma blieb nach dem Tod Werfels in Amerika. Sie lebte und starb in New York.
in Kooperation mit "Heimatkundliche Sammlung" und dem Senioren- und Heimatverein Feldkirchen-Westerham e.V.
Im zünftigen Ambiente des Schützenhauses Westerham wird eine Präsentation zur Entwicklung unserer Gemeinde seit dem 2.Weltkrieg geboten.
Diesmal geht es im Vortrag von Alfred Trageser und Peter Schmitt über 75 Jahre Gemeindegeschichte, unterlegt mit Dokumenten und Bildern der Heimatkundlichen Sammlung:
- Neubeginn und Aufschwung ab 1945,
- die Gemeinden Feldkirchen, Vagen und Höhenrain gründen zwischen 1972 und 1978 die neue Einheitsgemeinde Feldkirchen-Westerham,
- es entsteht eine leistungsfähige kommunale Infrastruktur mit Kindergärten, Schulen, VHS und Musikschule und modernen Sportstätten,
- viele Neubürger ziehen zu, Industrie- und Gewerbebetriebe siedeln sich an,
- ein lebendiges Vereinsleben bietet für alle Altersgruppen ein vielfältiges Angebot für sportliche und kulturelle Freizeitaktivitäten.

Der interessante, oftmals überraschende und immer unterhaltsame Einblick in die jüngere Heimatgeschichte ermöglicht ein tieferes Verständnis für die teils rasanten und schwerwiegenden Veränderungen in den vergangenen Jahrzehnten.

Keine Anmeldung möglich / nötig Webinar: Webinar: Gordon-Familientraining

Anmeldung über vhs Kolbermoor https://www.vhs-kolbermoor.de/index.php?id=138&kathaupt=1&katid=136&katvaterid=96&katname=Webinare
Di., 21.1., 19.30 Uhr

Sind Sie oft unzufrieden mit Entscheidungen, die Sie für sich persönlich oder mit anderen gemeinsam in der Familie, in Freizeitgruppen, in Arbeitsteams oder in politischen Gruppierungen fällen?
Wenn ja, dann sollten Sie nicht mit sich oder den anderen hadern. Schuld sind meistens nicht die Menschen, sondern die untauglichen Methoden, mit denen wir Entscheidungen fällen. Die wenigsten verfügen in Sachen Entscheidungsfindung über praxistaugliches Know-how. Und genau das ändern wir in diesem Webinar. Wir gehen auf die Stärken und Schwächen von intuitiven Entscheidungen ein. Sie lernen den Unterschied zwischen 2-Alternativen- und dem 3-Alternativen-Denken kennen und Sie erlernen mit dem "Systemischen Konsensieren" eine Methode, mit der Sie intuitive und rationale Entscheidungen integrieren und zum Konsens führen können.
Leitung: Josef Maiwald
Link zum Kurs: https://www.vhs-kolbermoor.de/index.php?id=138

Seite 1 von 2

Kontakt

Gemeindliche Volkshochschule
Feldkirchen-Westerham

Rathaus, Ollinger Straße 10
83620 Feldkirchen-Westerham

Tel.: 08063 9703-401
Fax: 08063 9703-198
E-Mail: vhs@feldkirchen-westerham.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr und
Donnerstagnachmittag zusätzlich
15:00 - 18:00 Uhr

In den Schulferien ist das Büro nicht regelmäßig besetzt!

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft Herbst/Winter 2019/20

Ortsplan mit Kursorten

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen