Kursangebote >> Sonderrubrik >> Besondere Angebote

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Agenda 21-Wanderung: Geschichten und Sagen von Bäumen" (Nr. E006) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 4

Das Hochwasserrückhaltebecken Feldolling ist Teil des Gesamtprojektes "Hochwasserschutz unteres Mangfalltal" und kann insgesamt 6,62 Mio. Kubikmeter Wasser zurückhalten. Mit dem Becken können extreme Hochwasserereignisse zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger im unteren Mangfall Tal entschärft werden. In den letzten Monaten sind einige Bauabschnitte in Angriff genommen und fertiggestellt worden, aktuell wird das Einlassbauwerk errichtet. Eine Führung über die Anlage bringt Sie auf den neuesten Stand.
Bitte mitbringen: wetterangepasste Kleidung, Warnweste und feste Schuhe

Keine Anmeldung möglich / nötig Kulturherbst: Roland Hefter - So lang’s no geht

Vorverkauf: vhs-Büro im Rathaus
Buch & Café in Feldkirchen
Schmuckkastl & Hermes- & GLS- Shop in Westerham
Schreibwaren Strohmeier in Feldkirchen
Schreibwaren Renz in Bruckmühl
Telefonisch unter 0171-6210573
Sa., 8.10., 20.00 Uhr

"So lang’s no geht" heißt das nagelneue Bühnenprogramm und die zugehörige neue CD von Roland Hefter. Nach mittlerweile 30 Jahren auf der Bühne fallen ihm immer wieder neue Lieder und Geschichten ein.

Die Themen tragen unverwechselbar seine Handschrift: Das Leben mit all seinen Facetten und seiner innigen Liebe zur Heimat und zum Dialekt, frei von patriotischen oder stolzen Attitüden. Immer verbunden mit der tiefen Dankbarkeit, hier in Bayern leben zu dürfen - in (s)einem weltoffenen Bayern, wohlgemerkt, das sich fern gängiger Klischees bunt und tolerant zeigt.

Neben den Sonnenseiten traut sich Roland Hefter aber auch, eigene Niederlagen zu besingen. An diesen Rückschlägen jedoch nicht kaputt zu gehen, sondern zu wissen, dass es irgendwie doch immer weitergeht, ist auch im neuen Programm eine weitere Kernaussage. Denn Enttäuschungen gehören halt auch dazu.

Lebensweisheiten im bayerischen Dialekt mit eingängigen Melodien und dazwischen die Geschichten aus dem uns allen bekannten Alltag, die jeder kennt, wenn man mit offenen Augen bzw. ohne Scheuklappen durch ´s Leben spaziert.

Aber auch ältere Songideen mit modifizierten Texten und Melodien, die jetzt vielleicht aktueller und angesagter sind als je zuvor, haben sich in das neue Programm geschlichen. Die großen Themen des Lebens bleiben halt immer wieder die Gleichen, auch wenn das "Älter werden" den Blickwinkel darauf verändert.

Seine Bühnenpräsenz und seine spontane, wie auch unkomplizierte Nähe zum Publikum hat er sich auch nach 30 Jahren auf der Bühne noch erhalten und das soll so bleiben - und zwar "So lang’s no geht". Das sind hoffentlich noch ein paar Jährchen. So lang halt, bis aus Ideen wieder Lieder entstehen, die Gesundheit passt und die Freude nicht nachlässt, mit einem fröhlichen, weltoffenen Publikum, in ganz Bayern schöne Abende zu verbringen.

VVK 24,70 €, AK 27 €
Einlass 19.00 Uhr

freie Plätze Digitalisierung - Gemeinsam die digitale intelligente Gemeinde aufbauen

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 10.10., 19.30 Uhr

Digitale Kommunikationstechnologien verändern unser Leben grundlegend und sind schon heute im Alltag kaum mehr wegzudenken. Um sicher zu gehen, dass Leben und Arbeiten in Zukunft nachhaltig und effizient sind, müssen Gemeinden für die wachsende Nachfrage nach innovativen vernetzten Systemen für Kommunikation, Mobilität, Energie, Umweltschutz und Versorgung gerüstet sein.
Der Vortrag zeigt auf, warum Digitalisierung so wichtig für uns ist. Wie sich Gemeinden intelligent vernetzen und entwickeln müssen. Über das Gemeindeleben der Zukunft bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht. Über Nachbarschaftsmodelle im Einklang mit neuen Paradigmen und Eco-Systemen. Verändern, um zu bewahren!

Anmeldung erforderlich!
Wir bringen unser Auto regelmäßig zur Inspektion, machen Frühjahrsputz im Haus und kümmern uns um Updates auf unserem Computer.
Wie wäre es, mal im Kreislauf des Jahres unseren inneren Organen etwas Gutes zu tun?
So wie jedes Organ im Tagesablauf eine Phase der Höchstleistung, bzw. der Ruhe hat, so lassen sich die Organe auch sinnvoll in den Jahreskreis einordnen.
Jede Jahreszeit bietet die Möglichkeit, sich einem Organsystem besonders zu widmen mit Kräutern,
Schüßlersalzen und einfachen Drüsen-, Atem- und Bewusstseinsübungen.
Der Kurs liefert keine strikten Anweisungen, sondern bietet die Möglichkeit, sich mit Freude, Genuss und ohne großen Zeitaufwand das heraus zu suchen, was im Moment am Besten passt, um die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden zu stärken.

Herbst: Lunge, Haut, Lymphsystem

Incl. Handout

auf Warteliste Fritz Mühlenbäckerei - Führung in Aying

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Do., 13.10., 14.00 Uhr

Sie erhalten einen Einblick in eine Biobäckerei mit allen Sinnen - schauen, riechen, fühlen, verkosten.
Die Bäckerei blickt bereits auf eine 35-jährige Geschichte zurück. Sie erfahren allerlei Wissenswertes über das Bäckerhandwerk und deren Rohstoffe und verkosten ausgewählte Brotsorten.
Anmeldung im vhs-Büro erforderlich!
Ätherische Öle sind Heilpflanzenkonzentrate und haben nachweislich Einfluss auf unser körperliches und emotionales Wohlbefinden. Auch auf die Gesundheit unserer Haut können sie sich positiv auswirken. Zusammen mit Hydrolaten und wertvollen Pflanzenölen bilden sie die Grundlage für eine bedürfnisorientierte Hautpflege.
Egal, ob Anti-Falten-, nahrhafte Nacht- oder leichte Tagescreme - in diesem Workshop lernen Sie, aus wenigen einfachen Zutaten ein tolles Pflegeprodukt herzustellen, das den individuellen Anforderungen Ihrer Haut entspricht. Nebenbei erfahren Sie einiges über die Wirkweise und Kraft ätherischer Öle - wissenschaftlich und evidenzbasiert.
Getränke stehen für Sie bereit und die Teilnehmerenden bekommen ein kleines Geschenk.

freie Plätze Baltikum - von der Kurischen Nehrung bis zu Hightech in Tallin

Anmeldung im vhs-Büro erforderlich
Mo., 17.10., 19.30 Uhr

Wer zum ersten Mal ins Baltikum reist weiß vielleicht noch nicht, dass er sich in die Mitte Europas begibt. Wenn die Reise in Vilnius beginnt, fühlt man sich zumindest als Süddeutscher noch nicht ganz in der Fremde. Es ist der Barock der Kirchen, der vertraut wirkt. Andererseits gibt es auch eine heidnische Seele der Balten. Besonders die Litauer, aber auch Esten und Letten verehrten Bäume, Schlangen und Steine. Woran denkt man jedoch zuerst bei den Balten? Es ist das gemeinsame Singen, das sozusagen für das Nationalbewusstsein aller baltischen Staaten von zentraler Bedeutung ist. So machen wir uns also voller Erwartung auf in die Mitte Europas, nach Litauen, Lettland und Estland, in das Land der schier endlosen Strände und Wälder und Hightech in Tallin.

Anmeldung erforderlich!

Anmeldung möglich Kalligrafie-Workshop

ab Di., 18.10., 19.30 Uhr

"Geschriebene Schrift ist durch die Hand geformter Ausdruck, sie schafft Authentizität." (Gottfried Pott)
Zu Beginn dieses Einstiegskurses finden wir heraus wie Spitzfeder, Federhalter, Tinte und Papier zusammenspielen, lernen die richtige Handhaltung und beschäftigen uns mit Schriftrastern.
Bei den folgenden Übungen lernen wir unsere Hände einzuschreiben, erkunden feine sowie kräftige Striche und versuchen uns an unterschiedlichen Kurvenformen.
Woche für Woche tauchen wir dann mit Feder und Tinte tiefer in die Details und die Schönheit der einzelnen Buchstabenformen ein. Angefangen von den Kleinbuchstaben bis zu den sehr ausdrucksstarken Großbuchstaben und ihren Varianten, über Worte zu einem ganzen Satz.
Mit dem Grundlagen aus diesem Kalligrafie-Workshop können Sie selbständig mit der Spitzfeder zu Hause weiter schreiben. Sie lernen auf welche Details es beim Üben ankommt und werden immer mehr Lust darauf bekommen mit Buchstabenformen zu spielen.
Eigenes Material kann gerne mitgebracht werden!
Oblique-Federhalter können von der Kursleitung ausgeliehen oder auch erworben werden!
- In Zusammenarbeit mit Agenda 21 und Bund Naturschutz --
Agenda 21 - BUND Naturschutz - vhs-Herbstwanderung
Geschichten und Sagen von Bäumen
Die kurze Wanderung führt anfangs entlang der Leitzach, danach in einem Bogen durch die Wälder der Gnadenleite zunächst aufwärts und später wieder bergab. Schließlich kehren wir zum Ausgangspunkt zurück.
Unterwegs lernen wir - von Ahorn bis Weide - verschiedene Laub- und Nadelbäume kennen, junge Bäume und ehrwürdige Baumgestalten. Wir erfahren Wissenswertes und Sagenhaftes über Bäume, die weit mehr als Holz sind. Sie haben eine vielfältige Bedeutung in der Natur, aber auch für den Menschen.
Mitmachen kann jeder, ob jung oder alt.
Gebraucht werden: feste Schuhe, da der Weg stellenweise feucht ist, außerdem je nach Wetter Regenzeug!
Anmeldung im vhs-Büro unbedingt erforderlich! Tel. 08063 9703 400; 401

Treffpunkt: 13 Uhr Westerham, Spielplatz beim ehemaligen Schwimmbad
Dauer ca. 3 Std., Weglänge ca. 6,5 km
Multivisions-Show mit dem Reisejournalisten Harald Mielke
Nach dem politischen Umbruch in 2019 war der Foto- und Reisejournalist Harald Mielke einer der Ersten, der das erwartungsfroh in eine bessere Zukunft blickende Land Sudan mit eigenen Augen sehen und kennenlernen durfte. Ausgangspunkt für seine spannende und einzigartige Natur- und Kulturreise ist Khartoum, die Landeshauptstadt am Zusammenfluss des Blauen und Weißen Nils.
Von dort ist es nur ein Katzensprung hinein in die Sahara. Am Fuss einer Wanderdüne errichten wir unser Camp und erforschen gemeinsam die Geheimnisse einer der schönsten Wüstenlandschaften der Erde. Zwischen den Nil-Katarakten wird auch die Zeit der schwarzen Pharaonen wieder lebendig und wir erleben einen unvergesslichen Sonnenaufgang an den Pyramiden von Nuri. Hätten Sie gedacht, dass der Sudan mehr als doppelt so viele Pyramiden beherbergt wie der nördliche Nachbar Ägypten?
Von Nubien aus steuern wir in Richtung der Küste am Roten Meer, um dort neben der historischen Ruinenstadt Suakin auch die Hafenmetropole Port Sudan kennenzulernen. Sie ist Ausgangspunkt für unvergessliche Ausfahrten hinaus aufs Rote Meer. Dort erwarten uns so weltberühmte Tauch- und Schnorchelplätze wie Shaab Rumi und Sanganeb. Und dort tauchen wir auch ein ins Reich der Manta-Riesenrochen und Hammerhaie.

Sudan auf bekannten und unbekannten Pfaden zu erleben ist Inhalt dieser gänzlich neuen Multimedia-Show von Harald Mielke. Wie bei seinen zahlreichen vorangegangenen Vorträgen mit Themen aus aller Welt darf man auch hier auf beste Reisetipps - gerade jetzt in Zeiten von Corona - und Bildmaterial allererster Güte gespannt sein, die Laune machen für eine unvergessliche Reise in den Nordosten Afrikas.

Anmeldung erforderlich!

Seite 1 von 4

Kontakt

Gemeindliche Volkshochschule
Feldkirchen-Westerham

Rathaus, Ollinger Straße 10
83620 Feldkirchen-Westerham

Tel.: 08063 9703-401
Fax: 08063 9703-198
E-Mail: vhs@feldkirchen-westerham.de

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag - Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr und
Donnerstag zusätzlich nachmittags
15:00 - 18:00 Uhr

In den Schulferien ist das Büro nicht regelmäßig besetzt!

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programmheft Frühjahr/Sommer 2022

Ortsplan mit Kursorten

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen